„Achtung Mensch“ - Echtes Highlight an der Freien Schule Anne Sophie in Künzelsau / Schüler freuen such über einen ganz besonderen Gast Philipp Lahm plötzlich leibhaftig da

Von 
fsas
Lesedauer: 
Weltmeisterstimmung in der Primarstufe. © Benjamin Grell

Groß war die Freude bei den Schülern der Freien Schule Anne Sophie. Denn mit Philipp Lahm hatte sich ein ganz besonderer Gast angekündigt.

AdUnit urban-intext1

Künzelsau. „Es hört sich an wie ein Aprilscherz“, sagte ein Schüler der Freien Schule Anne-Sophie, als er erfuhr, dass der ehemalige Kapitän der deutschen Fußball-Weltmeistermannschaft von 2014 als Besucher angekündigt wurde. Am Mittwoch war er dann tatsächlich da.

Schon mit den ersten persönlichen Begegnungen entlud sich die Begeisterung und Vorfreude der letzten Tage in eine Woge der Faszination. Der ehemalige Fußballprofi mit einer riesigen Sammlung von Titeln, Ehrungen, Auszeichnungen entpuppte sich als eine hochgradig sachkundige und überlegte Persönlichkeit ohne Starallüren, jedoch mit einem sehr sensiblen Draht für die Interessen und Meinungen der Schülerinnen und Schüler an der Freien Schule Anne-Sophie.

Als Vorstand der Stiftung Würth hatte Professor Ulrich Roth die Initiative ergriffen und die Kontakte zu Philipp Lahm hergestellt. Wolfgang Schiele, Mitglied der Schulleitung, bedankte sich bei ihm in ganz besonderer Weise, weil dadurch der Schule ein einmaliges Highlight ermöglicht wurde, das allen Beteiligten in Erinnerung bleiben wird.

AdUnit urban-intext2

„Manchmal ist weniger mehr“, gehört zu den Grundsätzen und Haltungen von Philipp Lahm. Doch beim Besuch auf den Taläckern wurde dieser Grundsatz nicht eingehalten. Es war den Organisatoren wichtig, dass alle Schüler der Schule ihn persönlich erleben durften. Neben dem Rundgang auf dem Schulgelände und den Einblicken in die von ihm bewunderte Schulkonzeption, bildeten die Treffen mit der Oberstufe des Gymnasiums, mit der Primarstufe auf der Grundlage eines 100-Sekunden-Videoausschnitts (Siegtor und Siegerehrung) des Endspiels im Maracana sowie einer besonderen Veranstaltung in der Aula für alle Lernpartner ab der Jahrgangsstufe 5 die vier Pfeiler des Treffens.

„Uns ist es wichtig, dass die Lernpartner im Rahmen des Projektes ‚Achtung Mensch’ auf Persönlichkeiten treffen, die Vorbild, Idol oder auch Kämpfer sind und durch ihre Haltung als exzellente Botschafter für die Gestaltung und Umsetzung der Zukunftspläne wesentliche Bausteine liefern“, betonte Wolfgang Schiele vor allen Beteiligten in der Aula.

AdUnit urban-intext3

Ergänzend zu der philosophischen Gesprächsrunde unter dem Themenschwerpunkt Weltethos und Sport mit Maja Brückbauer, Beyza Yildirim, Emma Brunner, Sebastian Engbert, Leon Siller, Nils Babijak sowie einigen Lernbegleitern und Mitgliedern der Schulleitung, zauberten die Treffen mit der Primarstufe im Blauen Lümmelkreis und der Sekundarstufe in der Aula Freude in die Gesichter aller Anwesenden.

AdUnit urban-intext4

Mit dazu beigetragen haben die Videosequenzen, in denen nochmals die Erinnerungen an das Endspiel gegenwärtig wurden, aber auch die Bedingungen an der Freien Schule Anne-Sophie. Der mit einem Stipendium ausgezeichnete Schlagzeuger Kevin Schneider setzte ebenso einen musikalischen Glanzpunkt, wie die Lernpartner Sina Gerhardt und Pablo Riveros, die kurzweilig mit Philipp Lahm über seine Haltungen und Prägungen diskutierten und sich als geschickte Moderatoren entpuppten. Ganz besonders zu loben, wie von den Mitarbeitern Udo Bürkert und Jürgen Ehrmann das Ambiente geschaffen wurde, damit Talk und Entertainment zu einer Einheit werden konnten, die bald von den Schulradioredakteuren Max Hengerer und Benjamin Stemper im Schulfunk gesendet wird.

Gekonnt brachten die Moderatoren Philipp Lahm dazu, freudestrahlend und spaßig über seine Schulzeit zu sprechen, die Bedeutung der Familie und des Umfeldes dankbar hervorzuheben und an Beispielen zu berichten, wie gerade diese Bedingungen prägen und Wege ebnen. „Er hat alles richtig gemacht und ich verstehe seinen Rücktritt, seine Entscheidungen und sein neues berufliches Engagement. Ich könnte noch stundenlang zuhören und würde immer wieder neue Themen ansprechen. Philipp Lahm ist einfach nur faszinierend und uns zugewandt,“ brachte es Sina Gerhardt sichtlich beeindruckt auf den Punkt.

Seine Fähigkeiten als Torwart zeigte Philipp Lahm kurz vor Schluss im Bereich Sport und Entertainment, als er bis auf einen Schuss alle anderen abwehrte.

Es fehlte nun nur noch zwei Dinge zum Glück: Autogramme und Selfies. Doch auch dazu gab es Zeit, obwohl der Ansturm unendlich aussah. Philipp Lahm erfüllte geduldig diese Wünsche sogar noch auf dem Weg zum Auto bis direkt zur Abfahrt.

Fazit: Das gibt’s doch gar nicht! Ein wunderbarer Schultag! fsas