OB-Wahl am 4. Juli ohne Amtsinhaber

Von 
Michael Weber-Schwarz
Lesedauer: 

Schwäbisch Hall. Die Bürger von Schwäbisch Hall werden am 4. Juli 2021 an die Urnen gerufen, um eine neue Oberbürgermeisterin oder einen neuen Oberbürgermeister zu wählen. Eine möglicherweise notwendige Neuwahl fände am 18. Juli statt. Dies
hat der Gemeinderat beschlossen. Ursprünglich war für die Wahl der 18. April 2021 vorgesehen. Diese Wahl hat der Gemeinderat aber vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie abgebrochen.
Die Bewerbungsfrist für die Hauptwahl endet am 7. Juni. Ab Freitag, 23. April ist die Stellenausschreibung mit allen relevanten Informationen unter www.schwaebischhall.de/stellenangebote einzusehen.

Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim hatte bereits zuvor erklärt, nach drei Amtsperioden nicht mehr zur Wahl anzutreten.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Bad Mergentheim