Ab dem Schwäbisch Haller Dreimühlenwehr - Bau einer Fischtreppe startet Kocher-Wasserspiegel wird abgesenkt

Von 
stv
Lesedauer: 

Schwäbisch Hall. Der Kocher und sein Ufer werden im Bereich des Dreimühlenwehrs bis zur Friedensbrücke in den kommenden Monaten naturnah umgestaltet. In der Folge kann dann auch die Uferpromenade endgültig fertiggestellt werden.

AdUnit urban-intext1

Ein Element der naturnahen Umgestaltung ist der Bau einer Fischaufstiegsanlage am Dreimühlenwehr am linksseitigen Kocherufer. Hierfür beginnen die Bauarbeiten in dieser Woche.

Für den Bau der Fischtreppe werden Spundwände in den Kocher eingebaut, für diese Arbeiten ist eine Absenkung des aufgestauten Wassers am Dreimühlenwehr nötig. Der Wasserspiegel wird ab Freitag, 9. Oktober, abgesenkt. Vom Fischzuchtverein Schwäbisch Hall werden die Fische abgefangen und kocherabwärts umgesetzt.

Anschließend wird eine Arbeitsebene unterhalb des Hotels Hohenlohe im Kocher geschaffen. Auf der Arbeitsebene müssen die schweren Bohr- und Spundungsgeräte mit rund 60 Tonnen Eigengewicht fahren können. Dies kann nicht bei einer aufgestauten Wassertiefe von rund einem Meter stattfinden, da ansonsten die Arbeitsebene zu stark durchnässt wird und nicht mehr tragfähig ist. Des Weiteren muss das Wehr für den Einbau der Fischaufstiegsanlage aufgesägt und geöffnet werden, sodass die Stahlspunddielen eingebaut werden können. Dieser Arbeitsprozess erfordert ebenfalls einen niedrigen Wasserstand.

AdUnit urban-intext2

Die Arbeitsebene wird nach dem Einbringen der Spundwand und dem seitlichen Verschluss der Wehrflächen wieder ausgebaut, anschließend kann der Wasserspiegel wieder angehoben werden. Die Absenkung wird auch dazu genutzt, die rechte Ufermauer auf Standfestigkeit und Schäden zu untersuchen. stv