AdUnit Billboard

Keine Belege für Lebendgeburt: Toter Fötus wurde gefunden

Von 
pol
Lesedauer: 

Jagsthausen. Mitarbeiter einer Firma in Jagsthausen fanden am Samstagnachmittag einen männlichen, toten Fötus am naheliegenden Ufer der Jagst. In einem kleinen Waldgebiet in der Nähe einer Pumpstation in der Hermann-Jung-Straße wurde der Fötus gegen 13.30 Uhr zusammen mit Hygieneartikeln in Plastiktüten entdeckt. Eine Obduktion am Sonntag ergab, dass keine Belege für eine Lebendgeburt vorliegen. Stattdessen wird von einer Fehl- beziehungsweise Totgeburt ausgegangen. Es konnten keine äußeren Verletzungszeichen und somit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt werden. Hinweise auf die Identität der Eltern konnten bislang nicht erlangt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

 

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1