Hoher Schaden bei Glätteunfällen

Lesedauer: 

Rothenburg. In Folge der ersten winterlichen Niederschläge musste die Polizei am Wochenende in der Region zwei Verkehrsunfälle mit erheblichem Sachschaden aufnehmen.

AdUnit urban-intext1

Am Sonntag gegen 6.30 Uhr kam ein 34-Jähriger auf glatter Fahrbahn mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2419 zwischen Rothenburg und Steinsfeld nach links ab. Am Wagen, der im Straßengraben zum Stehen kam, entstand 10 000 Euro Schaden.

Gegen 23 Uhr wechselte eine 24-jährige Autofahrerin auf der A 7 bei Ohrenbach auf die linke Spur, die noch von Schneematsch bedeckt war. Sie verlor die Kontrolle und schleuderte abseits der Fahrbahn ins Gebüsch.

Der Schaden am Auto beträgt 15 000 Euro. Beide Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon.