50-Jährigen festgenommen

Familienstreit in Ansbach eskalierte

Von 
pol
Lesedauer: 

Ansbach. In einem Wohnhaus in der Ansbacher Innenstadt eskalierte am Samstagabend ein Familienstreit. Die Polizei nahm einen 50-jährigen Mann fest und wies ihn anschließend in eine Fachklinik ein. Der Einsatzzentrale der mittelfränkischen Polizei war gegen 19.20 Uhr ein Familienstreit in einem Wohnhaus in der Bahnhofstraße gemeldet worden. Ein 50-jähriger Mann sollte dabei mehreren Familienangehörigen damit gedroht haben, mit einer Machete auf sie losgehen zu wollen. Als die ersten Streifen der Ansbacher Polizei an dem betroffenen Anwesen ankamen, richtete der hochaggressive 50-Jährige seine massiven Drohungen auch gegen die Beamten. Diese zogen sofort weitere Einsatzkräfte der Ansbacher Polizei sowie umliegender Inspektionen hinzu. In der Folge betraten Einsatzkräfte des zwischenzeitlich eingetroffenen Unterstützungskommandos (USK) das Gebäude und trafen im Erdgeschoss auf den 50-jährigen Tatverdächtigen. Die Beamten überwältigten den Mann und nahmen ihn fest. Bei der Festnahme erlitt der 50-Jährige eine Kopfplatzwunde. Die an der Festnahme beteiligten Einsatzkräfte blieben unverletzt. Die Frau des 50-jährigen Tatverdächtigen und zwei weitere Familienangehörige, die sich im Wohnhaus aufgehalten hatten, blieben ebenfalls unverletzt.

 

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren
Ansbach

Großeinsatz: Betrunkener Mann bedroht seine Familie

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Nervosität verrät 28-Jährigen

780 Gramm Marihuana in Würzburg sichergestellt

Veröffentlicht
Von
Fabian Greulich
Mehr erfahren