Doppelt bestraft

Lesedauer: 

Steinsfeld. Ein Ehepaar war am Donnerstag auf der A 7 in nördlicher Richtung unterwegs. Während der Mann in einem Pkw vorausfuhr, folgte ihm seine Frau mit ihrem Wagen auf der rechten Spur nach. Als der 39-Jährige aus Oberfranken einen vorausfahrenden Lkw überholen wollte, lenkte er nach links auf die Überholspur. Dabei übersah er einen dort von hinten näherkommenden Pkw. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog er sofort wieder nach rechts. Auf der rechten Fahrspur prallte die 34-jährige Ehefrau aufgrund zu geringen Abstandes auf den Pkw ihres Ehemannes. Beide blieben unverletzt, der Fahrer des Autos, der sich auf der Überholspur genähert hatte, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seiner Feststellungspflicht nachzukommen. Die Eheleute bleiben auf dem Sachschaden an den Pkw sitzen, der sich auf 15 000 Euro beläuft.