AdUnit Billboard
Landwirtschaftsminister Hauk besuchte Hohenlohekreis - Auch Buchen und Eichen leiden unter Trockenstress der Vorjahre / Finanzielle Hilfen in Aussicht gestellt

Der heimische Wald wird sich verändern

Von 
Werner Palmert
Lesedauer: 
Auch die Buche gerät durch die geringen Niederschläge an ihre Grenzen. Forstdirektor Roland Hartz (links, am Baum), zeigte an einer anscheinend noch gesunden Buche die beginnende Schädigung. Mit auf dem Bild (von rechts) MdL Freiherr Arnulf von Eyb, MdB Christian von Stetten, Minister Peter Hauk, Landrat Dr. Matthias Neth und Forstpräsident Max Reger. © Werner Palmert

Buchen und auch Eichen in Süddeutschland leiden zunehmend unter dem Trockenstress der Vorjahre – Landwirtschaftsminister Peter Hauk machte sich in Hohenlohe ein Bild vor Ort.

Gaisbach. Nach der Fichte leiden nun auch die Laubhölzer und hier besonders die Buche – die häufigste und konkurrenzstärkste Baumart in Baden-Württemberg – unter den hohen Temperaturen und den viel zu

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1