AdUnit Billboard
Geplante 110-KV-Trassen Kupferzell–Rot am See - Umweltverbände sind in bestimmten Bereichen auch gegen Erdkabel

Bei Talquerung auf Spülbohrung setzen

Von 
uz
Lesedauer: 
Der Jagsttalhang ist im Bereich der bei Bächlingen geplanten Trasse gespickt mit wertvollen Biotopen. © Zorzi

Erdkabel sind beim Bau der geplanten 110-KV-Trassen für die Umwelt besser als Freileitungen – aber auch Erdkabel können aus Sicht von Naturschützern irreparable Schäden verursachen.

Schwäbisch Hall. Das Umweltzentrum Kreis Schwäbisch Hall hat sich jetzt im Namen der angeschlossenen Naturschutzverbände zur geplanten 110-KV-Trasse geäußert. Es hat sich die aus ökologischer Sicht

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen