Kultur - In Feuchtwangen wandert „Kraftbayerisches“ in den Oktober Auftakt statt Abschluss

Von 
pm
Lesedauer: 

Feuchtwangen. Die letzte Veranstaltung der Reihe „Kreuzgangspiele extra“ in der Theatersaison 2019/20 musste am 14. März wegen der Coronakrise abgesagt werden.

AdUnit urban-intext1

Nun gibt es einen neuen Termin, wie die Kreuzgangspiele Feuchtwangen mitteilen: Der Abend mit den Künstlern Franz Josef Strohmeier, Maria Hafner und den Texten des Münchner Autors Georg Queri soll am Samstag, 10. Oktober, um 19 Uhr, in der Stadthalle Kasten stattfinden. „Somit wird ,Kraftbayerisches aus der Bauern-Erotik’ vom Abschluss zur Auftaktveranstaltung für das Herbst-Winter-Programm 2020/21“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Für Theaterfreunde mit „Kreuzgangspiele extra“-Abonnements ist diese Regelung ebenso gültig wie für frei gekaufte Tickets. Näheres ist unter Telefon 0 98 52 / 9 04 44 zu erfahren. pm