Der größte Hohenloher Jahrmarkt lockt - Die Muswiese findet vom 7. bis 12. Oktober statt / Ministerpräsident bei BdS-Kundgebung Anziehungskraft ungebrochen

Lesedauer: 

Die Muswiese bei Rot am See ist der älteste Jahrmarkt der Region - und der größte. Die Muswiese findet in diesem Jahr vom 7. bis 12. Oktober statt.

© Veranstalter

Musdorf. Bevor in diesem Jahr Bürgermeister Siegfried Gröner am Muswiesensonntag (8. Oktober) die 583. Muswiese offiziell eröffnet, startet das Fest am Samstag, 7. Oktober, mit Händler- und Ausstellergottesdienst, Muswiesenlauf, Muswiesenderby und Fassanstich.

AdUnit urban-intext1

Den Festgottesdienst am Sonntag gestaltet die Rundfunkbeauftragte der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Dr. Lucie Panzer. Neben dem Luftballonwettbewerb für die Jüngsten erwartet die Besucher wieder ein reichhaltiges Angebot an 280 Marktständen. Bei der landwirtschaftlichen und gewerblichen Ausstellung präsentieren sich 140 Aussteller. Von der Motorsäge über Traktor und Mähdrescher bis hin zum neuen Stall- oder Hallengebäude, vom Fliegengewebe über das Garagentor und den Hochdruckreiniger bis hin zum Gartenhäuschen, ist alles vertreten.

Man darf gespannt sein, wie der in Rot am See ansässige Künstler Koval das Thema "Muswiesen-Derby" am Gemeindestand im Gewerbezelt umsetzt. Denn neben gebrannten Mandeln und anderen Süßigkeiten gibt es zur Muswiese seit über 30 Jahren auch noch einen fußballerischen Leckerbissen. 1994 wurde erstmals das Meisterschaftsspiel zwischen dem TV Rot am See und dem SpVgg Hengstfeld ins Muswiesenprogramm aufgenommen. Weitere Fußballspiele mit Nachbarvereinen wie Schrozberg, Dünsbach und Kirchberg/Jagst folgten. 1999 kam es dann zum Lokalderby TV Rot am See gegen SV Brettheim. Diese Spiele sind immer besonders spannend und kampfbetont. Für die Sieger geht es dabei um einen perfekten Start in die Muswiesenwoche, während die Verlierer sich die Niederlage meist die ganze Woche über anhören müssen.

Neben Infos zur Muswiese, Prospektmaterial und den Heimatbüchern gibt es in diesem Jahr auch eine Besonderheit. Denn die Hohenloher Autorin Wildis Streng hat wieder zugeschlagen: Sie lässt in ihrem Krimi Lisa Luft und Heiko Wüst auf der Muswiese ermitteln. Ihr neues Buch kann am Gemeindestand erworben werden.

AdUnit urban-intext2

Außerdem besteht die Möglichkeit bei einem Glas "Hoaloer Mouschd" und dem allseits beliebten "Roterle" mit den Mitarbeitern des Rathauses oder speziell am Sonntag mit Wolfgang Köhler vom SWR 4 Frankenradio, Studio Heilbronn, ins Gespräch kommen.

Hervorzuheben ist auch die Leistungsschau im Gewerbezelt. Organisiert vom örtlichen Bund der Selbständigen, zeigen dieses Jahr 60 Aussteller wieder Nützliches rund ums Bauen, Wohnen, Haus und Garten. Am BDS-Stand selbst ist dieses Jahr auch wieder einiges los: Am Samstag, Dienstag und Donnerstag werden bei der Aktion "Handwerk live" um 15 Uhr interessante Berufe vorgestellt und am Sonntag, 8. Oktober, gibt es um 15 Uhr das Promi-Kochen mit der Präsidentin des Landfrauenverbandes Württemberg-Baden, Marie-Luise Linckh. Am Mittwoch kann man um 14 Uhr die Crailsheimer Merlins treffen und der Kickbox-Weltmeister, Michael Smolik gibt sich am Donnerstag um 13 Uhr die Ehre.

AdUnit urban-intext3

Für die Unterhaltung der Besucher ist nicht zuletzt der Schaustellerbereich verantwortlich. Mit den Fahrgeschäften "The King" einer Überschlagschaukel, dem "Polyp" und einer "Bungee-Sprunganlage", Autoscooter, Schiffschaukel, Kinderkarussell, Schießwagen und Großverlosung, dürfte für Jeden, ob Groß oder Klein etwas dabei sein.

AdUnit urban-intext4

Der Dienstag beginnt mit der traditionellen Jungviehprämierung um 9.30 Uhr. Der Mittwoch steht ganz im Zeichen des "Leddicha Dooch", wer bis zum Abend noch kein Herzblatt gefunden hat, kann sich noch bei den feschen Metzgertänzerinnen und Tänzern umschauen. Der "Historische Metzgertanz" findet um 19.45 Uhr auf dem Reitplatz statt. Der Donnerstag gilt als günstiger Einkaufstag und wird durch das Brillantfeuerwerk am Abend, um 19.45 Uhr, gekrönt.

Zuvor findet aber noch gegen 17.30 Uhr die 29. BDS-Mittelstandskundgebung in der Festhalle Hahn statt.

Als Festredner konnte in diesem Jahr der baden-württembergische Ministerpräsident, Winfried Kretschmann MdL, gewonnen werden.

Und wie immer gilt: Montag ist Ruhetag.