200.000 Euro Schaden

Zu viele Corona-Tests in Heilbronn abgerechnet

Von 
Olaf Borges
Lesedauer: 

Heilbronn. Ein Mann im Alter von 25 Jahren wurde am 13. Dezember vorläufig festgenommen, so das Amtsgericht Heilbronn und das Polizeipräsidium Heilbronn am Dienstag in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Der Tatverdächtige betrieb von Juni 2021 bis Anfang März 2022 ein Covid-19-Schnelltestzentrum in Heilbronn und ab Dezember 2021 zusätzlich eine mobile Teststation. Nun wird ihm vorgeworfen, nicht durchgeführte Tests bei der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg abgerechnet zu haben. Der hierbei entstandene Schaden soll sich auf fast 200 000 Euro belaufen.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Mehr erfahren
Verabschiedung nach 41 Jahren Dienst

Voller Leidenschaft für „seine Kapelle“

Veröffentlicht
Mehr erfahren
A 81

Asphaltdecke wird erneuert

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Ressortleitung Deskchef

Mehr zum Thema

Verkehr Autobahnabschnitt feiert Geburtstag

Veröffentlicht
Mehr erfahren