200 000 Euro Schaden

Kinder zündeln in Scheune

Von 
pol
Lesedauer: 

Adelshofen. Ein Scheunenbrand ist in Adelshofen, einem Ortsteil von Eppingen im Landkreis Heilbronn, auf angrenzende Wohnhäuser übergegangen. Die Polizei vermutet, dass Kinder in der Scheune gezündelt haben. Am Mittwochabend waren Polizei und Feuerwehr zu dem Brand in Adelshofen ausgerückt: Gegen 17 Uhr war in einer Scheune in der Richener Straße das Feuer ausgebrochen, das sich im weiteren Verlauf auf zwei angrenzende Wohnhäuser ausdehnte. Zwei Bewohner konnten von den Einsatzkräften unversehrt evakuiert werden. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich laut Polizeibericht heraus, dass drei Kinder im Alter von neun bis dreizehn Jahren in der Scheune gezündelt haben sollen und so vermutlich den Brand verursacht haben. Die Ermittlungen hierzu dauern allerdings noch an. Die Scheune brannte komplett aus.

AdUnit urban-intext1

Durch das Feuer wurde das Gebälk eines Wohngebäudes und eine Außenwand eines anderen Hauses beschädigt. Der Sachschaden an der Scheune und den beiden Wohnhäusern wird von der Polizei auf aktuell circa 200 000 Euro beziffert. pol