Polizei ermittelt

E-Roller auf Gleisbett geworfen

Lesedauer: 

Heilbronn. Ein aufmerksamer Straßenbahnführer hat am Sonntag in Heilbronn Schlimmeres verhindert. Unbekannte hatten von einer Fahrzeug- und Fußgängerbrücke an der Straße „Am Sülmertor“ einen E-Scooter in den Gleisbereich der S-Bahn-Linie geworfen. Gegen 14.30 Uhr näherte sie die Bahn der Gefahrenstelle.

AdUnit urban-intext1

Glücklicherweise erkannte der Straßenbahnführer die Situation rechtzeitig und konnte das Schienenfahrzeug abbremsen, eine Kollision mit dem E-Scooter allerdings nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall zerbrach der Roller in seine Einzelteile. Die Polizei hat wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Schienenbahnverkehr sowie wegen Sachbeschädigung die Ermittlungen aufgenommen.