Wettbewerb - „KI-Champions BW“ geht in die zweite Runde Beispiele aus der Praxis

Lesedauer: 

Heilbronn-Franken. „Mit den ‘KI-Champions‘ stellen wir Best-Practice Beispiele vor und spornen damit weitere Unternehmen an, selbst KI-Lösungen zu entwickeln und einzusetzen“, so die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut. Sie bezeichnet Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie der Zukunft. Mit den ‘KI-Champions‘ stelle das Ministerium Best-Practice Beispiele vor.

AdUnit urban-intext1

Bis zum 14. April können sich sowohl Unternehmen aller Branchen mit ihren KI-basierten Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsmodellen als auch Forschungseinrichtungen mit herausragenden KI-Forschungsprojekten, die bereits möglichst weit fortgeschritten und nah an der Einführung in den Markt sind, über das Online-Formular bewerben. Die Bekanntgabe der KI-Champions erfolgt im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung. Außerdem werden die Best-Practice Beispiele auf dem Portal www.wirtschaft-digital-bw.de im Internet veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, Unterlagen zur Einreichung der Bewerbungen und die Aufzeichnungen der letztjährigen Preisverleihung finden sich unter: https://www.wirtschaft-digital-bw.de/ki-made-in-bw/wettbewerb-ki-champions-bw/teilnahme-wettbewerb-ki-champions-bw im Internet.