AdUnit Billboard
Auf der A 81 - Zwei Schwerverletzte und mindestens 60 000 Euro Schaden

Auffahrunfall mit sechs Fahrzeugen

Von 
pol
Lesedauer: 

Ilsfeld. Sechs Fahrzeuge waren am Montag gegen 22.10 Uhr in einen Verkehrsunfall auf der Autobahn 81 bei Ilsfeld (Landkreis Heilbronn) verwickelt. Zwischen den Anschlussstellen Untergruppenbach und Ilsfeld, in Fahrtrichtung Stuttgart, kamen ein 54-jähriger BMW-Fahrer und ein 44-jähriger Ford-Fahrer vermutlich aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Der Ford kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde dort von den Schutzplanken zurückgewiesen und schleuderte dann über den linken Fahrbahnrand hinaus, wo er wieder gegen die Planken prallte. Auf der Fahrbahn stieß er mit dem BMW zusammen. Der Fordfahrer wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Die Polizei vermutet, dass er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Beide Fahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand Totalschaden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vier weitere Fahrzeuge konnten nicht früh genug bremsen und prallten mit dem BMW und dem Ford zusammen: ein 50-jähriger, ein 48 Jahre alter sowie eine 30-jährige Mercedes-Fahrerin und eine 48-jährige Peugeotfahrerin. Der 50-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Sachverständiger wurde zur Ermittlung des Unfallhergangs hinzugezogen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von mindestens 60 000 Euro. Die Fahrbahn war bis ca. 3.15 Uhr voll gesperrt.

Mehrmals musste die Polizei dabei einschreiten, weil viele Autofahrer, die an der Unfallstelle vorbei geleitet wurden, ihre Fahrt verlangsamten, um das Unfallgeschehen zu zu filmen. Neben der Polizei war auch ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdiensten vor Ort. Zeugen des Verkehrsunfalls sollten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Weinsberg unter Telefon 07134/ 5130 melden. pol

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1