Kontrolle verloren 28-Jähriger starb bei Unfall

Lesedauer: 

Widdern. Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Samstag gegen 1.10 Uhr auf der L 1025 zwischen Widdern und Ruchsen. Ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Heilbronn verlor laut Polizei auf regennasser Fahrbahn in einer langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle über seinen Mitsubishi. Das Auto fuhr eine Böschung hinauf und überschlug sich. Der 28-jährige war wohl nicht angeschnallt und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er erlag, so die Polizei in ihrem Bericht, wohl augenblicklich seinen Verletzungen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.