AdUnit Billboard
Heimatverein Altheim - Berichte standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung

Wieder Feuer in der Darre

Von 
dka
Lesedauer: 

Altheim. Der Einladung des Heimatvereins zur Generalversammlung im Sportheim folgten auch dieses Jahr wieder zahlreiche Mitglieder. Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Alexander Kappes ließ Schriftführerin Vanessa Ziems das vergangene Jahr Revue passieren. Zu den Höhepunkten des vergangenen Vereinsjahres zählten ohne Zweifel die Museumsführungen, die wieder stattfinden durften, das Grünkern „derren“, die Wörzbüschelwanderung mit anschließender Weihe, Dreharbeiten für einen Fernsehbericht an den Grünkerndarren und die Zusammenstellung des Heimatbriefes 2021.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gruppen gebildet

2022 wurden der traditionelle Osterbrunnen aufgebaut und eine Kräuterwanderung mit selbst hergestelltem Imbiss angeboten. Einige Aktionen an den Darren waren nur wegen der großen Hilfsbereitschaft im Heimatverein möglich. Alexander Kappes sagte, um sämtliche Hilfsaktionen künftig unkompliziert abwickeln zu können, wurden bereits Gruppen gebildet, in die man selbstverständlich jederzeit beitreten könne, „um zu helfen, Geräte bereitzustellen oder über bestimmte Ereignisse informiert zu werden“. Als Erfolg konnte man den Zuschlag des Leader-Förderprogramms für einen Mäher verbuchen, mit dem nun besser und vor allem sicherer sämtliche Mäharbeiten um Darren, Bombenlöcher und andere Bereiche geleistet werden können.

Außerdem steht noch für diesen Sommer eine Darrensanierung auf dem Programm. Einzelheiten müssen noch geklärt werden, hierzu ist man in Kontakt mit dem Denkmalamt.

Ferner gab Kappes einen Ausblick auf geplante Veranstaltungen: Feuer in der Darre, voraussichtlich 10. Juli, Bildstockwanderung, Wörzbüschelwanderung mit Familiengottesdienst an den Darren, Filmvorführung am 1. November, Sonntagskaffee an den Darren im Sommer 2022, Freilichttheater im Sommer 2023 an der Kirnauhalle.

Michael Kappes stellte im Anschluss den Kassenbericht vor, deren Führung er von der langjährigen Schatzmeisterin Marietta Lauer übernahm. Diese berichtete gemeinsam mit Marco Rudolf, die Kasse geprüft zu haben, und beide bescheinigten dem neuen Schatzmeister eine einwandfreie Buchführung.

Kulturgut erhalten

Bürgermeister Markus Günther freute sich über den regen Betrieb und die Initiative des Vereines. Auch freute er sich darüber, dass so viele junge Mitglieder den Verein unterstützen und ehrenamtlich tätig sind. „Ohne diese Dienste wäre ein Erhalt des wertvollen Heimatgedankens und Kulturgutes nicht allein aus städtischer Hand möglich“. Die mobile Bühne der Stadt Walldürn stehe gerne zur Verfügung für Events wie Theater und weitere Unterstützung auf kurzen Wegen wurde zugesagt. Günther führte die Entlastung des Vorstandes durch, welche einstimmig von den Mitgliedern erteilt wurde.

Michael Kappes führte in die Thematik des Familienbeitrages ein. Grund zur Einführung eines Familienbeitrages sei, dass der Heimatverein Altheim mehr Familien als Mitglieder gewinnen möchte und diese sich nicht als einzelne Personen, sondern dann als ganze Familien zum Verein zugehörig fühlen kann, Bei vielen Veranstaltungen sind die Kinder mit angesprochen, sie können und dürfen dabei sein. Zudem wurde die Erhöhung des Einzelbeitrages um einen Euro vorberaten. Die anschließende Abstimmung ergab einen einstimmigen Beschluss der Generalversammlung für die Erhöhung. Ortsvorsteher Hubert Mühling richtete seine Grußworte an den neuen Vorstand und freute sich, dass es hierdurch einen „frischen Wind“ im Heimatverein gibt, der auch durch persönliche und vereinsübergreifende tolle Arbeit im Bürgerverein und Ortschaftsrat bestimmt zu einer weiterhin guten Vereinsarbeit im HVA beitragen wird und ganz besonders in Bezug auf die 1250-Jahrfeier positiv abstrahlen wird.

Zusammenarbeit gelobt

Diakon Hans Miko freute sich, als Vertretung von Pater Joseph zugegen sein zu dürfen. Er lobte die Zusammenarbeit im Verein mit der Kirche bei dem gelungenen Event „Wörzbüschelwanderung“, dass er sehr gerne wieder unterstützen möchte. dka

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1