Badische Landesbühne - Erste Aufführung soll im Mai starten Mit den Proben begonnen

Lesedauer: 

Neckar-Odenwald-Kreis. An der Badischen Landesbühne haben am Dienstag nach Ostern die Proben für die drei Stücke begonnen, die im Sommer auf dem Spielplan stehen sollen. Dabei berücksichtigt das Theater noch mehr als bisher den Schutz der Mitarbeiter vor der Corona-Pandemie. „An das Maskentragen und Abstandhalten haben wir uns schon einige Zeit gewöhnt“, erklärte Intendant Carsten Ramm, „jetzt kommt das Testen dazu.“

AdUnit urban-intext1

Mit Unterstützung werden alle Ensemblemitglieder zwei Mal pro Woche vor den Proben auf eine Corona-Infektion getestet. „Das gibt uns die Möglichkeit, entspannter in die Proben zu gehen und konzentrierter an den Stücken zu arbeiten“, sagte Ramm.

Mit dem Abenteuerstück „Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe“ von Michael Ende, einem Angebot für Kinder und die ganze Familie, wird sich die Junge Badische Landesbühne ab Mai beim Publikum zurückmelden. Im Abendspielplan folgen im Juni die Komödien „Die listigen Weiber von Windsor“ von William Shakespeare und „Amphitryon“ von Molière.