Girls’ Day

Mehr Vielfalt und Chancengerechtigkeit

Mädchen schnuppern in typische Männerberufe. Bildungsakademie öffnet für Schülerinnen die Türen

Lesedauer: 

Neckar-Odenwald-Kreis. Mädels und Maschinen? Kein Problem! Beim Girls’ Day zeigt sich einmal mehr, dass für Mädchen viele Berufe offenstehen. Am 27. April findet der Mädchen-Zukunftstag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr in der Bildungsakademie der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald statt und ermöglicht Schülerinnen einen Einblick in die Welt des Handwerks.

Die Idee hinter dem Girls’Day: Mädchen sollen sich in Berufen ausprobieren, die überwiegend von Männern ausgeübt werden und entdecken, dass sie viel mehr können, als sie sich anfangs vielleicht zugetraut haben. „Die Kampagne gibt es schon seit vielen Jahren und erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit“, sagt Ausbildungs- und Nachwuchssicherungsberaterin Hannah Reichenecker von der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald. „Der Tag wird intensiv genutzt, um Einblicke in verschiedene Handwerke zu geben.“ Seit dem Start des Girls’Day 2001 haben Unternehmen und Institutionen mehr als 150 000 Veranstaltungen mit Plätzen für rund zwei Millionen Mädchen angeboten.

In der Bildungsakademie kann man beispielsweise in die Kfz-Werkstätte schnuppern und ausprobieren, wie spannend der Beruf des Kfz-Mechatronikers ist. Doch nicht nur das Entdecken von eigenen Talenten steht beim Girls’Day im Vordergrund. Auch der Kontakt zu Praktikums- und Personalverantwortlichen ebnet den Weg bei der Berufsplanung. „Wichtig ist zudem der Austausch mit Auszubildenden. Die Mädchen kommen beim Aktionstag mit ihnen ins Gespräch und erfahren aus erster Hand, wie andere zu ihrem Beruf gefunden haben“, sagt Hannah Reichenecker. Eine große Chance sieht Hannah Reichenecker auch für Betriebe. „Sie können auf wirklich einfache Weise, Kontakte knüpfen und sich und ihre Berufe effizient vorstellen“, sagt sie. „Der Girls’Day ist bei den Schulen in der Region fest verankert und wird gerne angenommen. Betriebe haben damit die Möglichkeit, ganz unkompliziert und ohne großen Aufwand Nachwuchswerbung zu betreiben.“

Mehr zum Thema

Ausbildungsstatistik

IHK „vorsichtig optimistisch“ über Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Handwerkskammer

Medaillen für lange Treue

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Eintragen können sich Betriebe mit ihrem Angebot auf der Website des Veranstalters auf www.girls-day.de.

Hier finden auch interessierte Schülerinnen viele Informationen zum Aktionstag.