AdUnit Billboard
Leader-Projektaufruf - 320 000 Euro EU-Gelder stehen im Rahmen des aktuellen Projektaufrufs bereit

Leader-Förderung: Ideen bis 13. Oktober einreichen

Lesedauer: 
Im Oktober 2020 wurde die „Fit-am-See“-Anlage in Götzingen eingeweiht. Das Projekt wurde durch eine Leader-Förderung finanziert. © Walter Jaufmann

Odenwald-Tauber. 320 000 Euro EU-Fördermittel zuzüglicher Landesmittel stehen im Rahmen des aktuellen Leader-Projektaufrufs der Übergangsverordnung für die Gebietskulisse Badisch-Franken bereit. Hierfür sucht die Regionalentwicklung Badisch-Franken bis zum 13. Oktober Projektideen, die mit ihrer Originalität und Innovationsstärke das ehrenamtliche Engagement fördern, für Frauen die Basis zum Wiedereinstieg in den Beruf oder sogar die Existenzgründung schaffen, den Tourismus nachhaltig weiterentwickeln, die Genussregion noch genussvoller oder Dörfer lebenswert machen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Seele baumeln lassen

So konnte Götzingen im Jahr 2019 mit dem Leader-Projekt „Fit-am-See“, der Freizeitanlage am Limesradweg, nicht nur einen Treffpunkt für Jung und Alt schaffen, um gemeinsam aktiv zu werden und die Fitness zu verbessern, sondern auch, um zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen.

Die Geräte und Übungsanleitungen laden zum Sport an der frischen Luft, die Entspannungsliegen zur naturnahen Erholung im Anschluss ein. Durch die Anbindung an den Radweg wird damit aber nicht nur die Lebensqualität innerhalb des Dorfes gesteigert, sondern auch der Tourismus nachhaltig gestärkt. Auch das ehrenamtliche Engagement fördert „Fit am See“ durch die Beteiligung von Bürgern und Vereinen.

Mehr zum Thema

Förderzeitraum 2021 bis 2027

Odenwald-Tauber: Neue Bewerbung für Leader-Kulisse

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Initiatoren eines solchen Projekts können sowohl Kommunen, Kirchen, Vereine und Verbände als auch Unternehmen und Privatpersonen sein. Die Gesamtsumme eines Projekts darf dabei die Grenze von 600 000 Euro netto nicht überschreiten, die Mindestfördersumme muss jedoch 5000 Euro betragen. Somit gelten weiterhin die Förderrichtlinien aus der Förderperiode 2014 bis 2020, auch wenn sich Leader in den Jahren 2021 und 2022 in der Übergangsperiode befindet.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Maßgebliche Voraussetzung

In dieser Phase kommt jedoch mit der „Umsetzungsreife“ eine maßgebliche Voraussetzung für die Förderfähigkeit von Projekten hinzu. Doch was bedeutet das für potenzielle Antragssteller?

Projektideen müssen bereits konkret ausgearbeitet und eventuell notwendige Genehmigungen, wie zum Beispiel eine Baugenehmigung, bis zu diesem Stichtag in die Wege geleitet sein, damit nach Beschluss durch den Auswahlausschuss, der voraussichtlich am 8. November gefasst wird, eine Antragstellung bei der Bewilligungsstelle unmittelbar möglich ist.

„Sie möchten die Entwicklung unserer Region mit Ihrer Idee tatkräftig voranbringen und stehen bereits in den Startlöchern? Dann setzen Sie sich schnellstmöglich mit der Geschäftsstelle in Verbindung, damit wir Ihre Idee besprechen und Sie auf dem Weg von der Idee bis zur Fertigstellung Ihres Projekts begleiten und Ihnen hilfreich zur Seite stehen können.“, so der Vorsitzende Alfred Beetz.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1