AdUnit Billboard

Komplizierte Komposterzeugung im Neckar-Odenwald-Kreis

Sabine Braun über die Verwertung des Grünguts im Kreis

Veröffentlicht
Kommentar von
Sabine Braun und Sabine Braun
Lesedauer

Ich bringe meinen Strauchschnitt zum Grüngutplatz und der Landwirt hat dann was davon, weil er das gehäckselte Material als Dünger auf seinen Äckern ausbringen kann. So stellte ich mir das als Laie vor. Aber Pustekuchen. Unverarbeitetes Häckselgut darf schon lange nicht mehr einfach auf die Felder. Alles muss abgefahren und streng kontrolliert verarbeitet werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch Komposterzeugung ist heutzutage ein kompliziertes Geschäft geworden. Dafür bekommt man am Ende aber auch ein Spitzenprodukt.

Das muss jetzt nur noch an den Hobbygärtner herangebracht werden. Am liebsten ohne große Transportwege, das wäre praktisch und ökologisch sinnvoll. Dafür müssen Lösungen gefunden werden.

Mehr zum Thema

Kreislaufwirtschaft im Landkreis

Der Neckar-Odenwald-Kreis will Kompost & Co künftig besser vermarkten

Veröffentlicht
Von
Sabine Braun
Mehr erfahren

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Buchen

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1