Förderverein zog Bilanz

Jugend leidet unter Einschränkungen

Von 
von
Lesedauer: 

Heidersbach. „Man darf gespannt sein, wie es nach der Coronapause weitergeht“, sagte der Vorsitzende des Fördervereins zur Förderung des Jugend- und Fußballsports des VfB Heidersbach, Alexander Hemberger, zu Beginn der Mitgliederversammlung.

AdUnit urban-intext1

Er kritisierte dabei die Tatsache, dass der Profifußball fast keine Einschränkungen hat, während die Jugend weder trainieren noch spielen darf. Seit fast 15 Monaten ruhe der Trainings- und Übungsbetrieb und es konnten dementsprechend auch keine Veranstaltungen durchgeführt werden.

„Da ist es gut, dass wir durch unsere regelmäßigen Altpapiersammlungen und den Schrottcontainer dennoch zu einigen Einnahmen gekommen sind“, freute sich der Vorsitzende. Durchgeführt und geplant werden diese von Jugendleiter Holger Jakob und seinem Stellvertreter Gerald Hess zusammen mit ihrem motivierten Team. „Aufgrund dieser etablierten Aktionen steht der Verein nach wie vor auf gesunden Beinen“, hatte Kassenwart Benjamin Heid dementsprechend positive Zahlen zu vermelden.

Bei den turnusgemäß angestandenen Neuwahlen wurde Leon Sauer als stellvertretender Kassenwart und Roswitha Rhein als Schriftführerin gewählt. von

AdUnit urban-intext2