AdUnit Billboard
Zum Beispiel Schlehenlikör

Hochprozentiges vom Waldrand

Lesedauer: 

Blaue Kugeln im Geäst: Die Schlehen sind reif! Schlehen sind die vielfältig verwendbaren Früchte des Schwarzdorns, einem Steinobstgewächs. Mit Rohrzucker in Obstler eingelegt erhält man einen aromatischen Likör. Schlehen brauchen Frost, aber da hat Öppling einen Tipp: Ein Kurzbesuch in der Kühltruhe hat den selben Effekt: Die herben und adstringierenden Gerbstoffe werden reduziert. Schlehenmarmelade schmeckt wunderbar als Preiselbeer-Ersatz und zu Käse. Die Naturapotheke traut Blüte, Rinde und Frucht viel zu: Sie wirken harntreibend, fiebersenkend und entzündungshemmend.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Erster Frost macht die herben Schlehen genießbar. © Sabine Braun
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1