AdUnit Billboard
Fair und regional - Neckar-Odenwald-Kreis beteiligt sich an der Aktion „Faires Frühstück“

Gesund in den Tag starten

Lesedauer: 

Neckar-Odenwald-Kreis. Der Neckar-Odenwald-Kreis beteiligt sich im Rahmen der Kampagne „Fair und Regional“ an der Aktion „Faires Frühstück“ vom 13. bis 27. Mai von Fairtrade Deutschland und möchte die Bürger inspirieren sowie dazu aufrufen, fair, regional, nachhaltig und gesund in den Tag zu starten. Dazu gibt es kreisweit zahlreiche Aktionen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ob Kaffee, Tee, Orangensaft, Bananen, Äpfel oder Brot – das Frühstück nimmt hierzulande noch immer eine zentrale Rolle ein. Die Deutschen lieben ihre Frühstücksklassiker, die auch in Fairtrade-, Regional- und Saisonal-Qualität auf den Tisch gebracht werden können. Oft wird vergessen, dass viele dieser Frühstückszutaten nicht im Landkreis wachsen.

Umwelt und Klima belastet

Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika produzieren Lebensmittel wie beispielsweise Kaffee, Tee, Bananen oder Kakao. Dies geschieht oftmals unter Umständen, die keine menschenwürdigen Arbeitsbedingungen ermöglichen und gleichzeitig Umwelt und Klima belasten. Essen ist politisch, denn mit jeder Kaufentscheidung wird nicht nur über den Speiseplan entschieden, sondern auch über die Zukunft von zahlreichen Menschen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Nachhaltige Produkte

Mit einem fairen und regionalen Frühstück werden Erzeuger direkt vor Ort unterstützt, gleichzeitig aber auch die Produzenten im globalen Süden, die unter Fairtrade-Bedingungen gut leben können. Die Kleinbauernorganisationen und Plantagenangestellte im globalen Süden erhalten für ihre Arbeit faire Preise sowie die Fairtrade-Prämie für Gemeinschaftsprojekte.

Sozial nachhaltige Produkte sowie umweltverträgliche Produktionsweisen spielen dabei eine wichtige Rolle. Eine nachhaltige Entwicklung ist nur dann möglich, wenn ökonomische, ökologische und soziale Aspekte ausgewogen berücksichtigt werden.

Zahlreiche Angebote

Informationen zur Aktion „Faires Frühstück“ und zur Fairtrade-Kampagne „Fair und Regional“ sind unter https://www.neckar-odenwald-kreis.de/fairtrade_landkreis.html zu finden. Aktionen im Rahmen der Aktion „Faires Frühstück“ im Neckar-Odenwald-Kreis, Angebote des Einzelhandels und der Gastronomie:

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Waffelfabrikle Schefflenztal, Billigheim: 13. bis 27. Mai faires Frühstück.

Naturhaus Fellhäusle, Mosbach: 13. bis 27. Mai Fair gehandelter Kaffee für alle Kunden.

Alte Mälzerei, Mosbach: 26. Juni Jazz-Brunch.

Hotel Prinz Carl, Buchen, 13. bis 27. Mai faires Frühstück mit regionalen Produkten und Lebensmitteln aus dem EineWeltLaden. Dieses besondere Frühstück wird zusätzlich zum normalen Frühstück angeboten. Anmeldung nötig.

Weltladen Osterburken: 28. Mai faires Frühstück und 30-jähriges Vereinsjubiläum. Mit einer bunten Palette regionaler und fairer Köstlichkeiten. Veranstaltungsort ist bei gutem Wetter vor dem Weltladen, bei schlechtem Wetter im Römermuseum Osterburken.

Angebote in Schulen, Kirchen, Pflegezentren:

AWO Hausgemeinschaft Elztal-Dallau: 21. Mai faires Frühstück zusammen mit den Angehörigen.

AWO Wohn- und Pflegezentrum Osterburken und Maria Rast Walldürn: 13. bis 27. Mai faires Frühstück für die Bewohner.

AWO Seniorenwohnanlage Diedesheim: 19. Mai faires Frühstück für die Bewohner.

Evangelisches Kinder- und Jugendwerk Mosbach, Robern: 21. Mai 9 bis 10.30 Uhr faires Aktiv-Frühstück bei der solidarischen Landwirtschaft in Robern mit anschließender Möglichkeit, selbst auf dem Feld aktiv zu sein. Auch Familien mit Kindern ab vier Jahren sind willkommen. Anmeldung per E-Mail an ulrich.steinhilber-schlegel@kbz.ekiba.de bis zum 18. Mai 2022.

Frankenlandschule Walldürn: 13. bis 27. Mai Angebot an verschiedenen fairen und regionalen Produkten zum Frühstück über die Juniorenfirma „Seal“, einer Schülercafeteria, die die Schüler des kaufmännischen Berufskollegs mit den Lehrern gemeinsam führen.

Ganztagesgymnasium Osterburken: 17. Mai faires Frühstück am Gesundheitstag der 9. Klassen. Geplant sind fairer Kaffee für die Lehrerinnen und Lehrer und faires, regionales Obst und Säfte für die Schüler.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1