AdUnit Billboard
„Spitze auf dem Land“ - Beitrag zur Technologieführerschaft

Förderung für Hightech-Firmen

Lesedauer: 

Neckar-Odenwald-Kreis. Für Hightech-Firmen im Ländlichen Raum bieten die Europäische Union (EU) und das Land Baden-Württemberg das Förderprogramm „Spitze auf dem Land“ an. Die Förderung richtet sich an Unternehmen, die aufgrund ihrer Kompetenz und ihrer Innovationsfähigkeit das Potenzial haben, einen Beitrag zur Technologieführerschaft Baden-Württembergs zu leisten. Zum Zug kommen innovative Unternehmen bis 100 Mitarbeiter. Wer Investitionen in Gebäude, Maschinen und Anlagen plant, kann hierfür einen Zuschuss von bis zu 20 Prozent, höchstens 400 000 Euro erhalten. Die Förderung kann auf maximal 500 000 Euro erhöht werden, sofern ein deutlicher Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und Bioökonomie zu erkennen ist. Zuwendungen unter 200 000 Euro werden nicht bewilligt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Anträge auf Aufnahme in die Förderrichtlinie können laufend vorgelegt werden. Die Projektauswahl findet halbjährlich im Frühjahr und Herbst statt. Für die nächste Projektauswahl am 31. August können jetzt die Anträge über die Städte und Gemeinden eingereicht werden. Eine nachträgliche Bezuschussung von bereits begonnenen Vorhaben ist nicht möglich.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1