AdUnit Billboard
Vortrag - Clemens Beisel referiert am 29. Juni

Einblick in die digitale Welt

Lesedauer: 

Mosbach. Was machen junge Menschen eigentlich dauernd am Handy? Wann wird aus Zoff Cybermobbing? Welche Gefahren bergen soziale Netzwerke und wie können Kinder und Jugendliche hilfestellend beraten werden? – Auf diese und weitere Fragen wird der Sozialpädagoge Clemens Beisel als Experte auf diesem Gebiet am Mittwoch, 29. Juni, um 16 Uhr im Landratsamt in der Neckarelzer Straße 7 im Foyer des Gebäude 8 in seinem Fachvortrag „Smartphones, soziale Medien & Co“ eingehen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Digitaler Elternabend“

Darüber hinaus wird Clemens Beisel auch den „Digitalen Elternabend“ vorstellen: Ein Angebot zur Medienerziehung für Eltern, welches er während der Pandemie entwickelt hat und der monatlich von 15 000 Menschen gestreamt wird. Mit Hilfe dieses Angebots können Eltern die Medienerziehung zu Hause in gesunde Bahnen lenken. Der „Digitale Elternabend“ ist im Schuljahr 2022/2023 für alle Schulen, Beratungsstellen und sozialen Einrichtungen im Neckar-Odenwald-Kreis dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins Sicherer Neckar-Odenwald-Kreis kostenfrei.

Anmeldungen zur Veranstaltung nimmt Suchtkoordinatorin Angelika Bronner-Blatz telefonisch unter 06261/84-2283 oder per E-Mail unter suchtkoordinatorin@neckar-odenwald-kreis.de entgegen.

Mehr zum Thema

FN-Projekt „Die Faktenchecker“

Helene-Weber-Schule Buchen: Neue Medien und Fake News im Blick

Veröffentlicht
Von
Fabian Greulich
Mehr erfahren
Arbeitsmarkt

"Wo sind diese Jugendlichen geblieben?" In der Region fehlen Tausende Azubis

Veröffentlicht
Von
Tatjana Junker
Mehr erfahren

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Präventionsaußenstelle Mosbach des Polizeipräsidiums Heilbronn und dem Förderverein Sicherer Neckar-Odenwald-Kreis statt.

Oft gebucht

Der gelernte Sozialpädagoge und Sozialmanager Clemens Beisel bietet seit 2013 Schulklassen-Workshops, Fortbildungen und Elternabende zum Spannungsfeld „Smartphones, Soziale Netzwerke und junge Menschen“ an. Allein im Schuljahr 2021/2022 wurde er von Schulen und Unternehmen für rund 300 Veranstaltungen zu dem Thema gebucht.

Clemens Beisel hat lange Jahre beim Stadtjugendring Pforzheim gearbeitet und ist Referent für Social Media beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) sowie bei der Jugendstiftung Baden-Württemberg. Er ist heute überregional in ganz Süddeutschland unterwegs und arbeitet – neben Schulen und gemeinnützigen Einrichtungen – mit Hochschulen, Unternehmen und Krankenkassen zusammen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1