AdUnit Billboard
Sanierungsarbeiten - Halbseitige Sperrung der L 587 zwischen Sulzbach und Allfeld

Durchlass wurde massiv ausgespült

Lesedauer: 

Billigheim. Im Zuge der L 587 zwischen Sulzbach und Allfeld befindet sich unterhalb der Fahrbahn das Durchlassbauwerk „Tiefenklinge“. Infolge Hochwasserereignissen durch Starkregen treten im Wassereinzugsgebiet Tiefenklinge temporär konzentrierte Wassermengen mit hoher Energie auf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Hierdurch entstanden im Laufe der Zeit am Durchlass eine Reihe von erheblichen Bauwerksschäden. Die Sohle des Durchlasses sowie die Bereiche vor und nach dem Bauwerk sind massiv ausgespült. Durch wasserbauliche Maßnahmen muss eine umfassende Sanierung des Durchlasses sowie des Ein- und Auslaufbereichs durchgeführt werden.

Vorgesehen ist die Herstellung einer neuen Raubettmulde im Durchlass und einer Einlaufsicherung oberhalb des Bauwerks. Durch Einbau von Steinpacklagen, Sohlgleite und Sohlrampen, durchsetzt von Blocksatz und Störsteinen, wird die Auslaufseite des Bauwerks gesichert. Auf der Landesstraße selbst finden keine Arbeiten statt. Die grundlegende Instandsetzung ist dringend notwendig, um die Dauerhaftigkeit des Gesamtbauwerks nicht zu gefährden. Die Baumaßnahme endet witterungsbedingt voraussichtlich Ende Juli.

Aufgrund beengter Platzverhältnisse und Schonung der angrenzenden Natur müssen sämtliche Arbeiten unter halbseitiger Sperrung der L 587 mit Signalanlage durchgeführt werden. Die Kosten trägt der Landkreis.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1