IPA-Verbindungsstelle Main-Tauber - Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung in Dittigheim Zusammenschluss mit Mosbach der richtige Weg

Von 
ipa
Lesedauer: 
Die Geehrten (von links): Sekretär Uli Mohr, Carsten Türksch, Polizeipräsident Hans Becker, Regina Rothengast, Vorsitzender Markus Glock, Landesvorsitzender Dieter Barth und Burkhard Reinhart. © IPA

Main-Tauber-Kreis. Die IPA-Verbindungsstelle Main-Tauber traf sich zur Jahreshauptversammlung in Dittigheim. Hierbei durfte sich Verbindungsstellenleiter Markus Glock gleich über mehrere Ehrengäste freuen. Erstmalig wohnte der Präsident des Polizeipräsidiums Heilbronn, Hans Becker, der Veranstaltung bei.

Wichtige Funktion

AdUnit urban-intext1

Landesvorsitzender Dieter Barth reiste eigens von Esslingen an, um die Mitglieder über die im letzten Jahr auf Bundesebene beschlossene Beitragserhöhung zu informieren.

Nach der Begrüßung durch den Verbindungsstellenleiter übernahm der Landesvorsitzende die Versammlungsleitung. Zuvor bedankte er sich bei der Verbindungsstelle Main-Tauber für die Übernahme der Mosbacher Kollegen nach der Auflösung der Verbindungsstelle Mosbach und zeigte den Mitgliedern die vielen Vorteile einer IPA-Mitgliedschaft auf.

Ehrungen

Polizeipräsident Hans Becker sowie Burkhard Reinhart wurden für 40 Jahre in der IPA mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Regina Rothengast und Carsten Türksch erhielten die Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft. Polizeipräsident Becker hob in einer kurzen Ansprache die Wichtigkeit der IPA hervor und sicherte der Verbindungsstelle Main-Tauber jede nur mögliche Unterstützung seitens der Polizeiführung zu.

AdUnit urban-intext2

In seinem Jahresrückblick zeigte Markus Glock nochmals die vielen Veranstaltungen der IPA auf. Neben Theaterbesuchen, der Besucherbetreuung von befreundeten Verbindungsstellen, Wanderungen und Grillfeiern wurde die Verbindungsstelle Deggendorf besucht sowie eine politische Bildungsfahrt mit Jungmitgliedern nach Berlin durchgeführt. Außerdem nahmen wieder drei IPA-Mitglieder an der Niedersachsenrundfahrt zugunsten der deutschen Kinderkrebshilfe teil.

Auch Pensionärsvertreter Johannes Herschlein hatte über etliche Veranstaltungen zu berichten.

AdUnit urban-intext3

Nach dem Kassenbericht von Otto Neckermann gab Markus Glock noch einen Ausblick auf Aktivitäten im laufenden Jahr. Eine geplante Weinprobe im Juni muss dabei aufgrund von Terminüberschneidungen verschoben werden. ipa