AdUnit Billboard
Schule/Verein und Sportkreis - Erfolgreiche Kooperation

Viele Anträge gestellt

Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Das Kooperationsmodell Schule-Verein ist seit vielen Jahren ein Erfolgsmodell im Badischen Sportbund Nord so wie auch im Sportkreis Tauberbischofsheim. Sportvereine erhalten die Möglichkeit, mit ihren Angeboten in den Schulen Kinder und Jugendliche für ihre Sportarten zu begeistern. Auf diesem Wege gelingt in vielen Fällen auch, Nachwuchs für den Vereinssport zu gewinnen. Dies ist sowohl für die Vereine als auch für die Schulen eine absolute Win-win-Situation. Aber auch finanziell hat das Badische Sportbund einen Anreiz geschaffen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Jede Kooperationsmaßnahme wird aus Landesmitteln bezuschusst. Kreisweit werden von Freudenberg bis Unterbalbach Anträge gestellt. Dies stellt die komplette Landschaft des ländlich geprägtem badischen teils des Main-Tauber-Kreises dar. Diese Anträge kommen aus den verschiedensten Vereinen und Schulen. Die beantragten Maßnahmen und Projekte sind dabei inhaltlich breitgefächert. Auch die Vorhaben im Behinderten- und Schwimmbereich sind stark vertreten.

Jedes Jahr erreichen den Sportkreis Tauberbischofsheim 60 bis 70 Anträge. Jährlich müssen zehn Prozent, also sechs bis sieben Anträge, gestrichen werden. Jetzt kommt das bewährte Team des Sportkreises und der Sportjugend zusammen, um dies gewissenhaft zu diskutieren, wie jedes Jahr wird die beste Möglichkeit für alle Beteiligten gesucht. Dieses Jahr fand das Treffen in Großrinderfeld unter den herrschenden Hygiene-Regeln statt. Im Fünfer-Team wurde für alle beteiligten Vereine und Schulen die beste Lösung erarbeitet.

Auch bei Nicht-Förderung lohnt sich die Anmeldung auf jeden Fall: Alle gemeldeten Kooperationen, auch die, die keinen Zuschuss erhalten, erhalten vollen Versicherungsschutz durch den Sportversicherungsvertrag sowie über die gesetzliche Unfallversicherung der Schulen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1