AdUnit Billboard
Schubertiade

Süsskinds „Kontrabass“

Josef Semeleder triff auf

Von 
pm
Lesedauer: 

Dörzbach. Der „Kontrabass“ ist ein Einakter von 1981 von Patrick Süskind. Er war in der Spielsaison 1984/85 mit über 500 Aufführungen das meistgespielte Stück an deutschsprachigen Bühnen.Im Leben des Musikers ist der Kontrabass Geliebte, Freund, Feind und Verhinderer des eigenbestimmten Weges zugleich. Süskind hat einen geistreich-witzigen Monolog geschrieben, einen in jeder Beziehung witzigen Text. Der Bassist Josef Semeleder, sonst im SWR-Symphonieorchester zu Hause, außerdem Schauspieler und Breakdancer verkörpert Süskinds Protagonisten und gibt zahlreiche Schmankerl der Kontrabass-Literatur zum Besten. Brahms, Wagner, Mozart und Schubert, sie alle und noch mehr sind vertreten. Das Konzert der Kulturreihe Schubertiade findet am Sonntag, 11. September, um 17 Uhr im Schloss Eyb in Dörzbach statt. Informationen unter www.schubertiade-schloss-eyb.de. Tickets unter info@schubertiade-schloss-eyb.de. pm

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

„Frei Luft Kultur“ geht in dritte Saison

Heitere Melange aus Musik und Show

Veröffentlicht
Von
Peter D. Wagner
Mehr erfahren

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1