AdUnit Billboard
Straßenmeisterei

Neuer Unimog und Auftausalz als Vorrat

Von 
hvb
Lesedauer: 

Main-tauber-Kreis. Der Beschaffung eines Unimogs für die Straßenmeisterei Tauberbischofsheim stimmte der Verwaltungs- und Finanzausschuss des Kreistags bei seiner Sitzung am Mittwoch in Tauberbischofsheim einstimmig zu. Weil das Vorgängerfahrzeug reparaturanfällig ist und häufig ausfällt, sei eine Ersatzbeschaffung dringend notwendig. Die Kosten belaufen sich bei nur einem abgegebenen Angebot auf rund 260 000 Euro.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Schon heute an den nächsten Winter denken lautet die Devise des Straßenbauamts, könnte man meinen, wenn es um den Kauf von Auftausalz für den Vorrat geht. Dem Amt geht es allerdings nicht so sehr um die Menge, sondern vielmehr um den Preis. Aufgrund der derzeitigen Kostensteigerungen in allen Bereichen, rechnet man auch beim Salz mit einer solchen. Das Straßenbauamt hat deshalb die Lieferung von Auftausalz frühzeitig über die Vergabeplattform des Verkehrsministeriums ausgeschrieben. Der Beschaffung von 2600 Tonnen zum Bruttopreis von rund 196 000 Euro stimmte der Verwaltungs- und Finanzausschuss zu.

Auch der Deckeninstandsetzung der Ortsdurchfahrt Sachsenhausen stimmte das Gremium einhellig zu. Die Kosten lägen 27 Prozent über dem kalkulierten Preis, erläuterte Landrat Christoph Schauder und stellte fest, dass auch der Tiefbau bei den Preissteigerungen nachziehe. Vor diesem Hintergrund gebe es drei Möglichkeiten zu reagieren: abwarten, voll durch starten oder durchstarten und auf Sicht fahren. Letztere Variante halte er für die beste. Für Juni werde ein weiterer großer Ausschreibungsblock vorgelegt. Markus Herrera Torrez erinnerte an die Leerrohreinziehungen für den Glasfaserausbau, den es im Blick zu halten gelte. Der Landrat stimmte zu, erinnerte an eine enge Abstimmung mit den Kommunen bei allen Maßnahmen, verdeutlichte aber, dass man bei reinen Deckensanierungen nicht bis zur Rohrtiefe gelange. hvb

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1