AdUnit Billboard
Polizei ermittelt - Paar soll auch Wohnungen im Main-Tauber-Kreis heimgesucht haben

Nach Einbrüchen in Reutlingen und Ludwigsburg: Mutmaßliche Täter sitzen in Haft

Lesedauer: 
Ein Paar steht im Verdacht, in der Region mehrere Wohnungseinbrüche begangen zu haben. Nach den Ermittlungen der Polizei (Symbolbild) wurden der Mann und die Frau verhaftet.

Main-Tauber-Kreis/Hof. Zwei mutmaßliche Einbrecher, die im Verdacht stehen, am Montag und Dienstag mehrere Wohnungseinbrüche im Bereich der Polizeipräsidien Heilbronn (zuständig für den Main-Tauber-Kreis), Reutlingen und Ludwigsburg begangen zu haben, sind am Dienstagabend auf der BAB 9 im Landkreis Hof festgenommen worden. Der 22 Jahre alte Mann und die 26 Jahre alte Frau befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie es in der gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen mit Bezug zu Fällen im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn heißt, startete den derzeitigen Ermittlungen zufolge das Paar seine Diebestour am Montagmorgen in Pliezhausen (Gemeinde Dörnach im Landkreis Reutlingen). Hier versuchten beide gegen 9.45 Uhr, in zwei Wohnhäuser einzubrechen. Das gelang ihnen jedoch nicht.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten News des Tages

FN Mittags Newsletter - Jetzt anmelden!

Mehr erfahren

In der Folge brachen die Tatverdächtigen im Laufe des Montags und des Dienstags in mindestens acht Wohnhäuser in Dettenhausen, Leonberg und weiteren Gemeinden im Landkreis Böblingen, im Hohenlohekreis und im Main-Tauber-Kreis ein. In der überwiegenden Anzahl der Fälle warfen sie Scheiben oder Terrassentüren ein und gelangten so in die Gebäude, wo sie Bargeld, Schmuck, Münzen und elektronische Geräte entwendeten.

Der Wert des erbeuteten Diebesguts liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ein aufmerksamer Zeuge in Pliezhausen notierte sich das Kennzeichen des von den mutmaßlichen Einbrechern genutzten weißen Ford-SUV.

Ihm ist es somit zu verdanken, dass die Staatsanwaltschaft Tübingen und eine zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität eingerichtete Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen rasch erste gezielte Ermittlungen einleiten konnten.

Polizeibeamten der Verkehrspolizeiinspektion Hof gelang es am Dienstag gegen 19 Uhr, auf der BAB 9 bei Münchberg den Pkw des Paares anzuhalten und zu kontrollieren. Da sie in dem Auto Diebesgut und Beweismittel fanden, nahmen sie den Mann und die Frau, bei denen es sich um polnische Staatsangehörige handelt, fest.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurden die beiden Verdächtigen am Mittwoch einer Haftrichterin beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt und anschließend in Justizvollzugsanstalten gebracht. Die Ermittlungen zu möglichen weiteren Taten, die Zuordnung des sichergestellten Diebesguts und die Auswertung der Beweismittel dauern an.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1