Verein Garten- und Blumenfreunde - In Jahreshauptversammlung zurück- und vorausgeblickt Mit vielen Aktionen den Ort verschönert

Lesedauer: 

Neubrunn. Der Verein Garten- und Blumenfreunde Neubrunn lud seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus "Zum Ochsen" ein.

AdUnit urban-intext1

Wie der Vorsitzende Wolfgang Arnheiter bei seinem Jahresrückblick betonte, schmückte der Vorstand den Laufbrunnen neben der Kirche zu Ostern, wobei die Frauen mit viel Mühe die Bindung der "Säulen" übernommen hatten. Auch stand das Aufstellen des Maibaumes auf dem Programm. Während die Männer die neu gestalteten Wappen anbrachten, schmückten die Frauen die Krone mit Bändern. Die Fichte wurde von der Gemeinde bereitgestellt und von Bernd Schäfer mit dem Kran aufgestellt. Neben dem Ausrichten des Maibaumfestes und dem Blumenverkauf in der Festhalle brachte der Verein am Geländer um den Kirchenvorplatz und am Aufgang zum Rathaus wieder Blumenkästen an. Zudem pflanzte man die Blumen im Friedhof an der Kapelle, am Brunnen und an den Bäumen. Für das Gießen und Pflegen der Blumen zeichnete Gertrud Schörger verantwortlich. Mit einer großen Blumentombola wartete der Verein am Michaelismarkt auf. Zum Erntedankfest trugen die Garten- und Blumenfreunde mit der geschmückten Erntekrone bei. Und beim Weihnachtzauber im Schlossgarten wurden Glühwein, Lebkuchen und gebrannte Mandeln verkauft.

Nach dem positiven Kassenbericht der Kassiererin Roswitha Fries und dem Bericht der Kassenprüfer erteilte die Versammlung einstimmig Entlastung.

Anschließend ehrte der Vorsitzende eine Frau und fünf Männer die in diesem Jahr 80 Jahre alt werden, dies sind Edith Stanzl, Otto Schäfer, Robert Schlagmüller, Ferdinand Schlagmüller, Albert Brand und Karl Höß. Allen Geehrten überreichte er ein Weinpräsent, und sie wurden beitragsfrei gestellt.

AdUnit urban-intext2

Der Vorsitzende teilte mit, dass der Beitrag je Mitglied an den Verband auf 3,50 Euro gestiegen ist und somit vom Vereinsbeitrag (fünf Euro) für den Verein nicht mehr viel übrig bleibt. Die Versammlung beschloss mit großer Mehrheit, den Mitgliederbeitrag auf zehn Euro anzuheben.

Bei der Vorschau auf 2017 wies der Vorsitzende auf folgende Termine hin: Die Maifeier findet am Sonntag, 30. April, wieder vor der Kirche statt. Der Blumenverkauf in der Festhalle ist für Samstag, 6. Mai, vorgesehen. Am Sonntag, 24. September, findet der Michaelismarkt und am Samstag, 9. Dezember, der Weihnachtszauber im Schlossgarten statt.

AdUnit urban-intext3

Die Anmeldungen für die Rasenbelüftung in den Vorgärten nehmen Edgar Fries und Wolfgang Arnheiter entgegen. Wer beim Rasenbelüften mithelfen möchte, soll sich bei Wolfgang Arnheiter melden.

AdUnit urban-intext4

Zum Schluss dankte Arnheiter nochmals Allen, die sich auf irgend eine Weise in diesem Jahr für das Gelingen der einzelnen Veranstaltungen eingesetzt haben, für die geleistete Arbeit und die Treue zum Verein. Auch Bürgermeister Heiko Menig lobte den Zusammenhalt im Verein und das Engagement und den Einsatz im Schlossgarten, denn ohne ihre tatkräftige Unterstützung wäre vieles nicht in diesem Ausmaß umsetzbar gewesen. ank