AdUnit Billboard
Verband Landwirtschaftliche Fachbildung - Mitgliederversammlung mit Ehrungen / Kurt Stodal war mehr als 20 Jahre Vorsitzender

Mit Heidi Lang erstmals eine Frau an der Spitze

Von 
tze
Lesedauer: 
© Tillmann Zeller

Main-Tauber-Kreis. Weit über 1000 Mitglieder nutzen die Bildungsangebote des Verbandes Landwirtschaftlicher Fachbildung Main-Tauber (VLF). Bei der Mitgliederversammlung wurden Kurt Stodal und weitere Personen ausgezeichnet. Mit Heidi Lang steht erstmals eine Frau an der Spitze. Meinhard Stärkel ist als Leiter des Landwirtschaftsamtes auch Geschäftsführer des Vereins. Er berichtete über die Aktivitäten des VLF 2019 und 2020. Während 2019 die Veranstaltungen auf großes Interesse stießen, fanden pandemiebedingt 2020 viele nicht oder nur online stattfinden. Die Beteiligung war von Anfang an erfreulich, ebenso der Kassenbericht von Günter Grieser.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Michael Stuber stellte sich als neuer Geschäftsführer des VLF-Landesbezirksverbands vor. Er nahm die Entlastung von Vorstand, Geschäfts- und Kassenführung vor.

Die Wahlen wurden erst jetzt durchgeführt. Nach über 20 Jahren als Vorsitzender kandidierte Kurt Stodal aus Freudenbach nicht mehr. Einstimmig wurde Heidi Lang au Schön als Nachfolgerin gewählt. Auch Günter Grieser gab sein Amt als Kassenwart ab. Ihm folgte Dennis Silberzahn aus Laudenbach. Heidi Lang stehen die Ausschussmitglieder Ralf Bund, Reicholzheim, Ralf Erbacher, Steinfurt, Tobias Glock, Neubronn, Matthias Heim, Simmringen, Charlotte Hein, Oberstetten, Karsten Kappes, Bobstadt, Cornelia Lehr, Markelsheim, Alois Nuß, Stuppach, Joachim Scheu-Hachtel, Wermutshausen, Rainer Schreck, Gissigheim, Rita Schuhmann, Torsten Stein, Eubigheim, Manfred Weiland, Oberschüpf und Georg Henneberger zur Seite.

Den goldenen Meisterbrief der Hauswirtschaft erhielten Gerhild Eisenhauer und Rosemarie Trunk, beide Külsheim. In ihrem Beruf und Betrieb haben die goldenen Landwirtschaftsmeister Paul Leuchtweis (Großrinderfeld), Otto Wirth (Nassau), Gerard Strauß (Burgstall), Karl Vogel (Werbach), Karl Schneider (Windischbuch), Kurt Kleider (Niederstettten-Hachtel) und Rainer Schwab (Herbsthausen) erfolgreich gewirkt. Für 40- und 50-jährige Tätigkeit als ehrenamtliche Berichterstatter übergab Meinhard Stärkel die Dankurkunde des Statistischen Landesamts an Stephen Hörner, Josef Diemer, Anton Weiß, Kurt Krug, Gerhard Kilian, Reinhold Henn und Bernhard Honikel.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In seinem Rückblick ließ Kurt Stodal die Mitglieder an markanten Erlebnissen während seines 30-jährigen Engagements beim VLF teilhaben. Aus Vorstand und Ausschuss sind mit den Neuwahlen ausgeschieden: Kurt Stodal, Margret Beck, Günter Grieser, Gisela Kappes, Hannelore Kraft-Halbmann, Anette Schreck und Michael Zenkert.

Für seine besonderen Verdienste erhielt Kurt Stodal das goldene Abzeichen des VLF-Landesverbandes. Margret Beck wurde mit dem Silbernen Verbandsabzeichen des VLF geehrt, ebenso Günter Grieser.

In seiner Laudatio charakterisierte der Vorsitzende des VLF-Landesbezirksverbands, Siegfried Bögelein, die Geehrten und hob jeweils einige bedeutende Wegmarken ihrer Tätigkeit für den VLF heraus. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch Bögelein mit Landesgeschäftsführerin Katz-Raible und Geschäftsführer des Landesbezirksverbands Michael Stuber.

Kurt Stodal wies darauf hin, dass vor 100 Jahren die Fachschule in Bad Mergentheim eröffnet worden sei. Meinhard Stärkel gab bekannt, dass an die Herausgabe einer Festschrift mit den Bildern der einzelnen Fachschuljahrgänge gedacht ist.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Mit einem kurzen Resümee des Abends, einem nochmaligen Dank an ihren Vorgänger Kurt Stodal und den besten Wünschen für das persönliche Wohlergehen der Anwesenden beendete die neue Vorsitzende Heidi Lang die Mitgliederversammlung. tze

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1