AdUnit Billboard
„Tag des Wanderns“ - Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ mit einigen tollen Angeboten am 17. September

Main-Tauber-Kreis erneut mit von der Partie

Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ beteiligt sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Tag des Wanderns. Aufgrund der Corona-Situation wurde der Tag vom Mai auf Freitag, 17. September, verlegt. Infos über die Veranstaltungen im „Lieblichen Taubertal“ sind unter www.liebliches-taubertal.de/aktiv/wandern aufgeführt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gerne besucht

Das „Liebliche Taubertal“ von Rothenburg bis Freudenberg ist eine von Wanderern gerne besuchte Destination. Fernwanderwege durch das gesamte Taubertal und das sich anschließende Maintal sowie Rundwege und auch die Meditativen Rundwanderwege steigen in der Beliebtheit.

Inzwischen tragen auch vier Wanderwege das Siegel „Wanderbares Deutschland“. Dies ist der Fernwanderweg „Panoramaweg Taubertal“ sowie die Rundwanderwege LT 2 „Durchs romantische Wildbachtal“, LT 6 „Wasser.Wein.Weite“ und LT-M6 „Bildstockwanderweg“ auf den Gemarkungen Freudenberg, Külsheim und Assamstadt.

„Das Wandern rückt am Freitag, 17. September, bundesweit in das Interesse von Wanderfreunden“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband. An diesem Freitag bewirbt der Deutsche Wanderverband bundesweit organisierte Wandertouren. In der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ sind an diesem Tag fünf Veranstaltungen vorgesehen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Rundwanderung

Der Fremdenverkehrsverein Wertheim veranstaltet eine Rundwanderung (etwa sieben Kilometer) entlang der Tauber, in die „Römersteige“, entlang des „Liebespfads“ und durch die Weinberge zurück zum Ausgangspunkt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Main-Tauber-Halle, Untere Leberklinge 13 in Wertheim. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

In Großrinderfeld startet die Tour am Freitag, 17. September, um 14 Uhr an der Forsthütte am zweiten Forstbuckel zum Thema „Auf den Spuren des Kurstaats Mainz und des Fürstentums Leiningen“. Ein historischer Bezug bei der Wanderung ist garantiert. Die Wanderung beträgt circa vier Kilometer und dauert rund zwei Stunden. Die Anmeldung ist unter Telefon 09349/802 möglich.

In Niederstetten veranstaltet der Schwäbische Albverein mit seiner Ortsgruppe eine geführt Wanderung ins Asbachtal. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Frickentalplatz in Niederstetten. Die Wanderstrecke beträgt zwölf Kilometer. Die Anmeldung ist unter Telefon 07932/91020 möglich.

Der Verein Heimat & Kultur Assamstadt ruft zu einer digitalen Schnitzeljagd auf. Alles, was man braucht ist ein Smartphone und die App „Actionbound“ (bitte vorher downloaden). Der QR-Code ist am Startpunkt erhältlich. Dieser ist ab 15.30 Uhr in der Ortsmitte am Rathaus, Bobstadter Straße 1. Die Wanderung kann allein oder in Kleingruppen erfolgen, die Wegstrecke beträgt circa sechs Kilometer. Ansprechpartner ist Walter Frank (Telefon 06294/1531).

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Bildstockwanderung

In der Tauberstadt Creglingen startet am Freitag, 17. September, um 10 Uhr, eine Bildstockwanderung. Treffpunkt für die Teilnehmer ist der Taubertorplatz. Die Strecke umfasst circa zehn Kilometer und dauert etwa 3,5 Stunden. Anmeldung sind telefonisch unter 07933/631 möglich.

Bei den Wanderungen ist weiterhin auf die Einhaltung der Corona-Regeln (geimpft, genesen oder getestet) zu achten.

Darüber hinaus können auch Wandertouren auf der Homepage des Deutschen Wanderverbands www.deutscher-wanderverband.de oder www.tag-des-wanderns.de ausgewählt werden. Über den Tag des Wanderns wird neben dem Natur- und Kulturerlebnis vor allem auch das vielfältige ehrenamtliche Engagement der Wanderwegewarte und der Akteure vor Ort gewürdigt.

Neben den vorgeschlagenen Touren können im „Lieblichen Taubertal“ am Tag des Wanderns natürlich auch der Panoramaweg Taubertal, der Jakobsweg, 30 Rundwanderwege und neun Meditative Rundwanderwege auf eigene Faust abgelaufen werden.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1