AdUnit Billboard
Zuschüsse

Land fördert Sportstätten

Werbach und Wertheim profitieren

Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Jedes Jahr fördert das Land den Neubau und die Sanierung von Sporthallen und Freisportanlagen, damit in Baden-Württembergeine eine möglichst breite Infrastruktur für den Sport zur Verfügung steht. In diesem Jahr werden insgesamt 103 kommunale Sportstättenbauprojekte mit Zuschüssen in Höhe von rund 18 Millionen Euro gefördert. Darauf haben sich Kultusministerium, Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt. Im Main-Tauber-Kreis erhält die Gemeinde Werbach 99 000 und die Stadt Wertheim 53 000 Euro. „Es freut mich sehr, dass auch in diesem Jahr wieder alle förderfähigen Anträge berücksichtigt werden können“, sagt Kultusministerin Theresa Schopper.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gefördert werden der Neubau und die Sanierung von Sporthallen und Freisportanlagen. Die Zuschüsse werden für vielseitig nutzbare Einrichtungen bewilligt, die sowohl für den Sportunterricht als auch für den Übungs- und Wettkampfbetrieb von Vereinen zur Verfügung stehen. Der Fördersatz beträgt in der Regel 30 Prozent der zuschussfähigen Ausgaben. Die Zuschüsse liegen je nach Art und Größe der Vorhaben zwischen 12 000 Euro und 600 000 Euro.

Mehr zum Thema

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

4,3 Millionen fließen in den Kreis

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Sportjugend

Hier gibt es finanzielle Unterstützung für Sportvereine

Veröffentlicht
Von
Diana Seufert
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1