AdUnit Billboard
Sonntag, 26. Juni - Region beteiligt sich wieder am „Tag der offenen Gartentür“

Kommen, sehen und staunen

Lesedauer: 
Der Garten von Alberta Otratowitz kann besichtigt werden. © Kreisverband für Landschaftsbau

Main-Tauber-Kreis. Wenn man selbst leidenschaftlicher Gartenbesitzer ist, dann ist es manchem auch ein Anliegen, seinen schönen Garten einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen um andere Menschen an seiner Freude teilhaben zu lassen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Um dies zu ermöglichen, wurde schon vor vielen Jahren der „Tag der offenen Gartentür“ ins Leben gerufen. 2006 auch im Main-Tauber-Kreis, hier organisiert vom Kreisverband für Obstbau, Garten und Landschaft.

Schmuckstücke präsentieren

Seitdem ist es möglich, an dieser Aktion als Gartenbesitzer teilzunehmen und seine Schmuckstücke interessierten Gartenliebhabern näher zu bringen. Am Sonntag, 26. Juni, findet der „Tag der offenen Gartentür“ nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause auch im Main-Tauber-Kreis wieder statt. Zwei Gärten stehen zur Besichtigung offen. Aus zeit- und wirtschaftlichen Gründen erfolgte die Anmeldung der teilnehmenden Gärten digital beim Landesverband. Folgende Gärten rufen zum Staunen und Genießen auf: Alberta Otratowitz, Unterschüpfer Straße 38 b in Unterschüpf: Beschreibung des Gartens: Beim Garten handelt es sich um einen etwa 2000 Quadratmeter großen, ungefähr Jahre alten, parkähnlichen Liebhabergarten (Zier- und Nutzgarten) im modernen, architektonischen Stil mit Rondell, Pavillon, Teich, großem Gemüsegarten und Gewächshaus, Terrasse mit klassischem Rosengarten und Kübelpflanzen und Gartenlaube.

Mehr zum Thema

Stadtradeln

254 305 Kilometer sollen übertroffen werden

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Landratsamt

Abschied von drei Führungspersönlichkeiten

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Verkehr

Tauberbischofsheim: Anschlussstellen der A 81 bekommen Ampeln

Veröffentlicht
Von
Sabine Holroyd
Mehr erfahren

Sehenswert sind der Schattengarten und die große Sempervivum- Sammlung.

Der Garten ist liebevoll mit vielen, von der Gartenbesitzerin selbst hergestellten Kleinodien bestückt. Am „Tag der offenen Gartentür“ sind außerdem heimische Künstler mit einer Ausstellung ihrer Schöpfungen vor Ort.

Abweichend vom landesweiten Öffnungszeitraum der Gärten von 11 bis 17 Uhr ist eine Gartenbesichtigung bereits ab 10 Uhr möglich. Wegbeschreibung: A 81, Abfahrt Ahorn (5) auf der B 292 Richtung Bad Mergentheim, von der B292 nach Unterschüpf einbiegen, der Garten liegt links vor der Bahnunterführung; Parkplätze ausgeschildert. Daniela Schürle, Alte Berolzheimer Straße, Schillingstadt: Beschreibung des Gartens: Der orientalische Garten, ein drei Jahre alter Zier- und Erlebnisgarten in Schillingstadt, ist eine Besonderheit im Main-Tauber-Kreis, wenn nicht sogar im süddeutschen Raum. Geschützt durch Mauern und Hecken, kann im Inneren an verschiedenen Brunnen verweilt werden. Das Plätschern des Wassers wirkt beruhigend und die Teppichbeete, die unter anderem mit Rosen und verschiedenen Stauden bepflanzt sind, bieten viel für das Auge. Nicht zuletzt auch deshalb, weil hier verschiedene Bienen- und Hummelarten bei der Arbeit beobachtet werden können. Gehölzpflanzungen runden die Gartengestaltung ab. Auf der Terrasse kann man eine Auszeit vom Alltag nehmen und sich auch gedanklich auf die Reise in den Orient begeben.

Wegbeschreibung: Von der A 81 Heilbronn Richtung Würzburg kommend (oder umgekehrt) an der Abfahrt Boxberg abfahren und dann in Richtung Schillingstadt fahren. Der Garten liegt tatsächlich nur etwa zwei Kilometer km von der Autobahnabfahrt entfernt. Parkmöglichkeiten vorhanden und ausgeschildert.

In ganz Deutschland angeboten

Da der „Tag der offenen Gartentür“ in ganz Deutschland durchgeführt wird, ist es auch für jeden Einzelnen interessant, sich selbst eine Gartentour durch Baden-Württembergs Landkreise oder angrenzende Kreise, wie Landkreis Würzburg, zusammenzustellen. Hierbei bietet das Internet die beste Möglichkeit, sich über die Gärten zu informieren. Auf der Homepage des Landesverbandes für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg findet man unter der Adresse www.logl-bw.de alle wichtigen Daten zu den Gartenbesitzern in Baden-Württemberg. Weitere Informationsmöglichkeiten bietet auch der Bayrische Landesverband für Gartenbau und Landespflege unter der Internetadresse www.gartenbauvereine.org, hier kann man Informationen über alle teilnehmenden Gärten in Bayern abrufen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1