AdUnit Billboard
Deutsches Sportabzeichen - Schüler und Vereinsmitglieder können sich wieder beteiligen

Insgesamt werden 15 000 Euro ausgeschüttet

Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Seit Anfang Juli heißt es für Schulen, Sportvereine und alle anderen wieder: Ran an die Bewegung. Die Sparkasse Tauberfranken lobt für die sportlichsten Leistungen oder die einfallsreichsten Beiträge beim Sportabzeichen-Wettbewerb Preise im Gesamtwert von 15 000 Euro aus.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Schüler stürzen sich ins kalte Nass, Vereinsvorstandsmitglieder verausgaben sich beim Kugelstoßen, Menschen mit und ohne Handicap laufen gemeinsam. Der Sportabzeichen-Wettbewerb ermuntert jedes Jahr zu mehr Bewegung.

Alle sportlich aktiven Schulen, Vereine, Unternehmen und Institutionen sind daher wieder aufgerufen, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen und sich im Wettbewerbsportal der Sparkassen zu bewerben.

Die Preise im Gesamtwert von 15 000 Euro sollen den Gewinnern die Möglichkeit geben, lang gehegte Wünsche zu verwirklichen; etwa neue Sportgeräte anzuschaffen oder außergewöhnliche Sportveranstaltungen mit ihren Mitgliedern, Schülern oder Mitarbeitern zu organisieren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Das Deutsche Sportabzeichen führt Menschen zusammen und zwar unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht oder Begabung. So fördert das Engagement der Sparkasse Tauberfranken das regionale Gemeinwesen und hilft Standorte lebenswerter zu machen“, sagt Landrat Christoph Schauder.

Das Ziel der Sparkasse ist klar: „Wir möchten noch mehr Menschen für das Sportabzeichen begeistern, um Bewegung zu einem natürlichen Bestandteil ihres Lebens zu machen“, sagt Peter Vogel, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Tauberfranken. Dafür bietet das Sportabzeichen beste Voraussetzungen, indem es eine Brücke zwischen dem gemeinschaftlichen Erlebnis, dem Training und dem individuellen Leistungsnachweis als sportliche Anerkennung schlägt. Und zwar für Menschen mit und ohne Behinderung.

Was müssen Vereine und Schulen dafür tun? Das Sportabzeichen ablegen, und das möglichst zahlreich. Denn je mehr Schüler beziehungsweise Vereinsmitglieder das Sportabzeichen ablegen, desto größer ist die Chance auf einen der Preise. In beiden Kategorien (Schule und Verein) werden die ersten zehn Plätze gestaffelt nach der Leistung mit Preisgeldern bedacht.

Zusätzlich werden Sonderpreise für besondere Engagements rund um das Deutsche Sportabzeichen vergeben. Vereine, Behörden, Unternehmen oder Schulen die sich für das Deutsche Sportabzeichen engagieren, besondere Aktionen planen oder schon seit Jahren aktiv sind, können sich für einen der Sonderpreise bewerbe.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Teilnehmen können alle Schulen, Vereine, Unternehmen, Intuitionen oder Einzelpersonen im Main-Tauber-Kreis sowie in den Gemeinden Hardheim und Höpfingen.

Unter www.sparkasse-tauberfranken.de/sportabzeichen können sich Schulen/Vereine für den Wettbewerb anmelden und ihre Ergebnisse eintragen.

Damit alles mit rechten Dingen zugeht, werden die durch den DOSB überprüft.

Für das sichere Absolvieren des Sportabzeichens sind unter folgendem Link alle Infos des DOSB zum Coronavirus wie die Leitplanken zur Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens oder das Hygienekonzept für den nationalen Wettkampf und Spielbetrieb: www.dosb.de/medienservice/coronavirus

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1