AdUnit Billboard
Versorgungsbericht 2022

Hoher Versorgungsgrad

Genügend Zahnärzte im Kreis vorhanden

Lesedauer: 

Main-tauber-Kreis. Die vertragszahnärztlichen Versorgungsstrukturen sind weiterhin landesweit gut: Wer eine zahnärztliche Behandlung benötigt, bekommt schnell und wohnortnah ein entsprechendes Versorgungsangebot. Das zeigt der Versorgungsbericht 2022, den die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW) aktuell vorgelegt hat.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auf einen Blick liefert der neue Versorgungsbericht 2022 die zentralen Kennzahlen zur vertragszahnärztlichen Versorgung im Land. Die Versorgung der gesetzlich Versicherten wird sichergestellt durch 8140 (2021: 8113) Vertragszahnärzte und -innen in 5067 (2021: 5115) Praxen. Es gibt keinen einzigen Stadt- oder Landkreis, der unterversorgt oder von Unterversorgung bedroht ist. Demgegenüber ist bei mehreren Landkreisen, die in den letzten Jahren einen verhältnismäßig niedrigen Versorgungsgrad aufwiesen, sogar ein Anstieg im Hinblick auf die zahnärztliche Versorgung feststellbar. Für Baden-Württemberg ist das Betreuungsverhältnis weiterhin nahezu identisch geblieben: 1362 (2021: 1366) Einwohner kommen auf eine Zahnärztin oder einen Zahnarzt.

Für den Main-Tauber-Kreis wird ein Versorgungsgrad von 98,7 Prozent ausgewiesen. Insgesamt stehen 92 Zahnärzte und -innen für die Versorgung dort bereit. Auf einen Vertragszahnarzt beziehungsweise eine Vertragszahnärztin kommen 1443 Einwohner. Die meisten Zahnärzte und -innen sind in Wertheim angesiedelt, (27) danach kommt Bad Mergentheim mit 24. In tauberbischofsheim gibt es zwölf Zahnärzte und Zahnärztinnen in Lauda- Königshofen elf. Von den 92 Zahnmedizinern sindim Kreis sind zwölf Kifernorthopäden oder -innen. Den Versorgungsbericht findet man unter https://www.kzvbw.de/medien/publikationen/ im Internet.

Mehr zum Thema

Medizinische Versorgung

„Wir steuern in Baden-Württemberg auf eine Hausarzt-Unterversorgung zu“

Veröffentlicht
Von
Sascha Bickel
Mehr erfahren
Deutsches Rotes Kreuz

JRK Höpfingen ist Landessieger

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1