AdUnit Billboard
Veranstaltungsreihe

Firmennachfolge rechtzeitig regeln

Von 
lra
Lesedauer: 

Main-Tauber-Kreis. Man ist Unternehmer und möchten, dass ihr Betrieb auch in fünf bis zehn Jahren und über die eigene Berufstätigkeit hinaus erfolgreich am Markt agiert? Jährlich beschäftigen sich mehrere 1000 Betriebe in Baden-Württemberg mit der Suche nach einem potenziellen Nachfolger und dem richtigen Zeitpunkt der Übergabe. Das Ministerium für Ländlichen Raum und das Ministerium für Wirtschaft haben deshalb die Veranstaltungsreihe „Unternehmensnachfolge im Ländlichen Raum“ ins Leben gerufen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gesunde Unternehmen und der Erhalt wertvoller Arbeitsplätze in der Fläche sind die Basis der baden-württembergischen Wirtschaftskraft. Die Veranstaltungen zielen auf den Erhalt wichtiger Branchen und Betriebe im ländlichen Raum ab. Explizit werden Mikro- und Kleinunternehmen in Industrie, Handwerk, Dienstleistungen, Gastronomie und Handel sowie Betriebe der Land- und Forstwirtschaft angesprochen. Auch potenzielle familieninterne und -externe Nachfolger sollen erreicht werden.

Bei den Veranstaltungen erläutern Experten, wann und wie der oft sehr komplexe und langjährige Prozess der Nachfolgeregelung erfolgreich gelingt und auf welche Qualifikationen und weitere Voraussetzungen es ankommt. Organisiert und umgesetzt werden die dezentralen Veranstaltungen zum Thema „Unternehmensnachfolge im Ländlichen Raum“ von IHK, Handwerkskammern und weiteren Partnern.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Termine und weitere Infos zu Programm und Ablauf können im Internet auf der Seite der Akademie Ländlicher Raum unter www.alr-bw.de in der Rubrik „Veranstaltungen“ abgerufen werden. Hier kann auch die Anmeldung erfolgen. lra

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1