Polizeibericht - Unterschiedliche Aussagen zu Unfallhergang Dringend Zeugen gesucht

Lesedauer: 

Künzelsau. Nach einem Verkehrsunfall auf der Mergentheimer Straße (B19) zwischen der Würzburger Straße und der Einmündung zur Landesstraße 1045, circa 20 Meter nach dem Kreisverkehr Würzburger Straße, gibt es unterschiedliche Aussagen der Unfallbeteiligten. Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 17.40 Uhr.

AdUnit urban-intext1

Beteiligt waren die Fahrerin eines VW Polo sowie der Fahrer eines Kia. So soll die Polo-Fahrerin nach Aussagen des Kia-Lenkers diesem auf der Einfädelspur entgegengekommen und hierbei zu weit nach links auf seine Fahrbahnseite gekommen sein, so dass es zu einem Streifvorgang der Fahrzeuge kam. Dem entgegnete die Polo-Lenkerin, dass sie mit ihrem Fahrzeug den Kreisverkehr über die Einfädelpur in Richtung Bad Mergentheim verlassen hatte und nach rechts auf die rechte Fahrspur wechseln wollte.

Hierbei soll der Kia-Lenker mit seinem Fahrzeug auf ihre Fahrspur geraten sein und ihr Fahrzeug an der vorderen linken Fahrzeugecke gestreift haben. Um das Geschehen aufzuklären, sollen sich unbeteiligte Unfallzeugen beim Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940-940-0, zu melden.