Fazit - Die Jugendlichen im Dekanat Tauberbischofsheim beeindruckten bei der 72-Stunden-Aktion mit großem Einfallsreichtum und Engagement „Die Mühen haben sich gelohnt“

Lesedauer: 
Ende gut, alles gut: Das Bild zeigt die Projektabnahme am Sonntagnachmittag im Konfettiregen in Königshofen. Die Teilnehmer schnitten ein rotes Band durch und ließen einen Luftballon mit guten Wünschen in den Himmel steigen. Vom Koordinierungskreis gab es eine große Urkunde. © Ulrich Feuerstein

Sie waren angetreten, die Welt in 72 Stunden ein bisschen besser zu machen. Als am Sonntag die Mammutaktion zu Ende ging, war klar: Es ist ein großes „Bisschen“ geworden.

Main-Tauber-Kreis. Im Dekanat Tauberbischofsheim waren bei insgesamt 14 Projekten fast 1100 Personen, 360 Teilnehmer und 720 Helfer, „ohne Kompromiss“ im Einsatz. Das Fazit von Dekanatsjugendreferentin Maxi Scheuermann

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen