Corona-Impfung - Mediziner beklagen bei vielen Älteren die Ablehnung des für sie freigegeben Vakzins AstraZeneca / Praxispersonal wird regelrecht beschimpft

Ärzte in Main-Tauber beklagen Ablehnung des AstraZeneca-Vakzins

Wer über 60 ist, kann sich impfen lassen – mit AstraZeneca. Das sieht die Ständige Impfkommission so vor. Doch viele Berechtigte lehnen dieses Vakzin ab und verlangen BioNTech. Die impfenden Hausarztpraxen baden diese Rosinenpickerei aus.

Von 
Heike von Brandenstein
Lesedauer: 
Nicola Buhlinger-Göpfarth, Fachärztin für Allgemeinmedizin, impft in ihrer Praxis gegen das Coronavirus. Weil sie und weitere Kollegen auf dem Astra-Impfstoff sitzen bleiben, impft sie am Mittwoch, 5. Mai, 1000 Dosen ohne Priorisierung auf einem Pforzheimer Supermarktparkplatz. Das Problem der Verweigerung von AstraZeneca kennen auch die Ärzte vor Ort. © dpa

„Wir haben einen Impftermin für Sie“, verkündet die Arzthelferin dem Patienten am Telefon. Doch die anfängliche Freude verflüchtigt sich schnell, wenn der Name des Vakzins genannt wird: AstraZeneca. „Den möchte ich nicht“, bekommt die medizinische Fachangestellte dann häufig zu hören. Manch einer vergisst gar seine gute Kinderstube. Als „Saftladen“ werde die Praxis bezeichnet und AstraZeneca

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen