Flügel - Kurz nach der Wahl fordert der unterlegene Kandidat den Posten des Wirtschaftsministers und blitzt ab Wohin mit Friedrich Merz?

Von 
Tim Braune
Lesedauer: 
Friedrich Merz spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU. © dpa

Er hat es wieder getan. Die Hoffnung vieler in der CDU, Friedrich Merz werde sich nach seiner Niederlage gegen Armin Laschet friedlich einreihen, währte nur Minuten. Dann warf der erneut nur knapp unterlegene Sauerländer einen seiner gefürchteten Merz-Böller in den digitalen Parteitag.

„Dem neuen Parteivorsitzenden Armin Laschet habe ich angeboten, in die jetzige Bundesregierung

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen