Die Pandemie wütet in der Kreisstadt in Ostdeutschland – doch viele Bewohner lehnen Einschränkungen in ihrem Alltag ab. Bautzen – eine Stadt am Abgrund

Von 
Christian Unger
Lesedauer: 
Särge mit an Corona Verstorbenen stehen bei Bestatter Dirk Jurschik (Foto) in Bautzen. © Reto Klar / Funke Foto Services

Wenn Dirk Jurschiks Leute mit ihrem Mercedes in die Auffahrt zur Klinik einbiegen, ist ihr Körper eingehüllt in einen Schutzanzug, der Reißverschluss bis zum Kinn hochgezogen. Um Mund und Nase tragen sie eine Maske, über die Hände stülpen sie Gummihandschuhe, zwei Paare übereinander. In voller Schutzmontur heben Jurschiks Leute den Sack mit der Leiche in den Sarg. Bevor sie den Deckel

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen