Rund 150 Kilogramm Kupferkabel

Mutmaßliches Diebesgut in Aschaffenburg sichergestellt

Von 
pol
Lesedauer: 

Aschaffenburg. Bereits bei einer Verkehrskontrolle am 6. Januar hat die Aschaffenburger Polizei im Pkw eines 45-Jährigen vermeintliches Diebesgut sichergestellt. Dies teilte die Polizei am Mittwoch mit. Mit einer Veröffentlichung von Bildern erhoffen sich die Ermittler nun Hinweise auf einen Tatort.

© Polizei Unterfranken

Die besagte Kontrolle fand am Freitag, 6. Januar, gegen 6 Uhr im Bereich des Edeka-Markts in der Südbahnhofstraße statt. Im Pkw des 45-Jährigen wurden hierbei rund 150 Kilogramm Kupferkabel aufgefunden. Die Kabel wurden in der Folge durch die Streife der Aschaffenburger Polizei sichergestellt. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte bislang weder der Tatort noch ein möglicher Geschädigter ermittelt werden. Zeugen sollen sich bei der Polizei melden.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Odenwald-Tauber

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Neue Hinweise durch "Aktenzeichen XY" Wichtiger Zeuge nach Raubüberfall in Alzenau gesucht

Veröffentlicht
Mehr erfahren