Brand im Gartenhaus 170 Tauben sterben in den Flammen

Lesedauer:

ASCHAFFENBURG. Rund 170 Tauben sind bei dem Brand eines Gartenhauses mit angrenzendem Taubenschlag in der Nacht zum Montag ums Leben gekommen. Zur Ursache für den Brand ermittelt die Kripo Aschaffenburg. Der Sachschaden liegt bei 15 000 bis 20 000 Euro.

AdUnit urban-intext1

Gegen 03.30 Uhr wurden Zeugen auf die Flammen aus dem Bereich des Gartengrundstücks an den "Landhäusern am Main" aufmerksam und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Rasch waren sowohl eine Streife der Aschaffenburger Polizei als auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Stockstadt und Großostheim vor Ort. Letztere konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Das Gartenhaus brannte allerdings komplett nieder.

Ein angrenzender Taubenschlag wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Hier fielen etwa 170 Tauben den Flammen zum Opfer. Die Kripo Aschaffenburg kann derzeit weder einen technischen Defekt, noch eine mögliche Brandstiftung ausschließen. Die Ermittlungen dazu dauern an.