Einstimmig - Gemeinde stimmt Unterzeichnung zu Beitritt zum Klimaschutzpakt

Von 
pdw
Lesedauer: 

Wittighausen. Einstimmig hat sich der Gemeinderat bei seiner Sitzung für die Unterzeichnung einer Erklärung durch die Gemeinde zur Unterstützung des Klimaschutzpaktes zwischen dem Land und den kommunalen Landesverbänden gemäß Klimaschutzgesetz ausgesprochen. Hinsichtlich des Klimaschutzes sieht man sich bereits auf einem guten Weg. Beispielsweise sind alle öffentlichen Gebäude, bei denen es technisch möglich ist, mit Photovoltaikanlagen ausgerüstet. Auch die Kläranlage erzeugt einen großen Teil des verbrauchten Stroms mit Hilfe Photovoltaik. Die Straßenbeleuchtung sowie die Beleuchtungen in der Grundschule, im Rathaus und im Kindergarten sind energiesparend umgebaut. Darüber hinaus wurden in den vergangenen Jahren in der Gemeinde außerhalb der Wälder weit mehr Bäume gepflanzt als gefällt.

Klimaneutrale Verwaltung

AdUnit urban-intext1

„Mit der unterstützenden Erklärung zum Klimaschutzpakt unterstreichen wir unser Ansinnen, bis zum Jahr 2040 eine weitgehend klimaneutrale Verwaltung zu erreichen“, betonte Bürgermeister Marcus Wessels.

Weitergehende Verpflichtungen werden nicht eingegangen. Kommunen, die eine Unterstützungserklärung unterzeichnen, haben die Möglichkeit, bei den Förderprogrammen „Klimaschutz-Plus“ und „Klimopass“ eine erhöhte Förderquote zu erhalten. pdw