AdUnit Billboard
Corona im Main-Spessart-Kreis - Weitere Lockerungen

Weihnachtsmärkte möglich

Von 
lra
Lesedauer: 

Main-Spessart-Kreis. Im Landkreis Main-Spessart sind aktuell (Stand: 6. Oktober) 76 Personen mit dem Corona-Virus infiziert (Stand 5. Oktober: 68 Personen). Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 5148 positiv getestete Personen (Stadn 5. Oktober: 5135 Personen). Genesen sind davon 4855 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt für den Landkreis Main-Spessart aktuell 35,7 8Stand 5. Oktober: 33,3) (Quelle: RKI). Im Klinikum Main-Spessart werden derzeit vier Covid-Patienten stationär behandelt, einer davon auf der Intensivstation. Es befinden sich 148 Personen in häuslicher Quarantäne.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Insgesamt wurden im Landkreis Main-Spessart 152 885 Impfungen (Stand 5. Oktober) vorgenommen, davon 76 447 Erstimpfungen und 75 619 Zweitimpfungen. Fragen rund um Corona beantworten die Mitarbeiter an der Corona-Hotline. Diese sind von Montag und Mittwoch von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr unter 0 93 53 / 793 – 14 90 erreichbar.

Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde um vier Wochen verlängert und ist bis einschließlich Freitag, 29. Oktober, gültig. Mit der Verlängerung gibt es seit Oktober einige Änderungen, in mehreren Bereichen gibt es dadurch neue Lockerungen.

Ab dem 1. Oktober haben Clubs und Diskotheken wieder geöffnet. Dabei gilt das 3G-Modell mit der Maßgabe, dass ein negativer Testnachweis nur durch PCR-Test erbracht werden kann. Die Maskenpflicht entfällt. Verstöße werden bußgeldbewehrt.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Das bisherige Verbot von Volksfesten und öffentlichen Festivitäten entfällt. Volksfeste können im Rahmen von inzidenzunabhängigem 3G und der sonstigen allgemein geltenden Regelungen (Gastronomie im Bierzelt etc.) wieder stattfinden. Damit sollen Christkindlmärkte wieder möglich sein sollen.

Diejenigen Betriebe und Veranstalter, die freiwillige lediglich Geimpfte und Genesene (freiwilliges 2G) sowie auch Getestete mit einem PCR-Test (3G plus) zulassen, haben erhebliche Erleichterungen: 2G und 3G plus sind eigene Entscheidung jedes Veranstalters. Freiwilliges 2G / 3G plus sind möglich in: Sportstätten, Theater, Opern, Kinos, Museen, Tagungen, Bibliotheken, Musikschulen. Wo 2G / 3G plus gilt, sind die Maskenpflicht und das Gebot des Mindestabstands aufgehoben. Etwaige Personenobergrenzen entfallen. Die Alkoholverbote bei Sportund Kulturveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen werden aufgehoben. Voraussetzung sind strenge Kontrollen. Mehr Infos unter: https://www.stmgp.bayern.de/wpcontent, uploads/2021/10/2021_10_05_3g-regelvergleich.jpg im Internet. lra

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1